Sie sind hier: Startseite / Presse / Presseinformationen / Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“
Navigation
Print

Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“

DGSF-Presseinformation, 3. Mai 2016

Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) veranstaltet am kommenden Montag, 9. Mai 2016, ihren Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“ im Maternushaus in Köln.

Die DGSF-Fachgruppe Systemische Kinder- und Jugendhilfe mit ihren Sprechern Anke Lingnau-Carduck und Rainer Orban hat ein reichhaltiges Programm für den zweiten DGSF-Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“ zusammengestellt: Drei Fachvorträge und acht parallel laufende Workshops/Vorträge werden ergänzt durch „Begegnungsräume“, die Gelegenheiten bieten, systemisches Arbeitsmaterial auszuprobieren, Software kennenzulernen oder sich über DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtungen zu informieren.

Thematisch bedienen die Vorträge und Workshops ein breites Feld – von der „Unterstützung und Begleitung von Kindern psychisch kranker Eltern“ über „Das Erleben der Kinder bei Umgangskontakten nach häuslicher Gewalt“ bis hin zu „Neuen Medien in Beratung und Therapie“ werden aktuelle Entwicklungen systemischer Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe vertieft.
Die Veranstaltung wird aufgrund der hohen Resonanz im Vorjahr bereits zum zweiten Mal in Köln durchgeführt und findet auch dieses Jahr wieder enormen Anklang. Der Fachtag ist seit mehreren Wochen ausgebucht. Erwartet werden gut 400 BesucherInnen.

Das Fachtagsprogramm und alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: https://www.dgsf.org/ueber-uns/jahrestagung/fachtag-systemische-praxis-2016



Ansprechpartner für die Presse:

Bernhard Schorn, DGSF
Jakordenstraße 23, 50668 Köln
Fon (0221) 61 31 33 | Fax (0221) 9 77 21 94
E-Mail:
www.dgsf.org

Presseanfragen zur Veranstaltung beantworten wir ab sofort telefonisch und per Mail. Am Veranstaltungstag wird DGSF-Vorsitzender Dr. Björn Enno Hermans für Interviewanfragen zur Verfügung stehen. Zudem stellen wir auf Wunsch auch den Kontakt zu anderen Interviewpartnern her.