Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressespiegel / Eltern müssen sich für Auszeiten nicht rechtfertigen
Navigation
Print

Eltern müssen sich für Auszeiten nicht rechtfertigen

DPA-Artikel, März 2014, veröffentlicht in zahlreichen Tageszeitungen.
Zitat:
Die Tür zumachen und eine halbe Stunde völlige Ruhe genießen: Für viele Eltern klingt das nach paradiesischen Zuständen. Denn häufig haben sie ihren Kindern gegenüber ein schlechtes Gewissen, wenn sie sich im Alltag Zeit für sich nehmen.

Den Fehler, den dabei viele machen: „Sie erklären ihrem Kind, warum sie jetzt die Tür schließen, aber es versteht nicht, warum Mama oder Papa jetzt Ruhe brauchen”, sagt Michaela Herchenhan. Sie ist familienpolitische Sprecherin der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Kinder könnten das Ruhebedürfnis von Erwachsenen nicht nachvollziehen - das müssten sie aber gar nicht. ...

Der vollständige Beitrag: www.aachener-nachrichten.de/ratgeber/recht/eltern-muessen-sich-fuer-auszeiten-nicht-rechtfertigen-1.786254#plx1886296821 (17. März 2014)

Ebenfalls in Lausitzer Rundschau, Gelnhäuser Tageblatt, Lauterbacher Anzeiger, Gießener Anzeiger, Südkurier, Westdeutsche Zeitung, Marler Zeitung, Lampertheimer Zeitung, Westfälische Nachrichten , Augsburger Allgemeine, Rhein-Neckar-Zeitung, Nordwest-Zeitung, Sächsische Zeitung ...