Sie sind hier: Startseite / Wissen & Service / Systemische Quellen / Zeitschrift Kontext
Print

Mitgliedszeitschrift Kontext

Informationen zu(m) Herausgeber, wissenschaftlichem Beirat, Redaktion, Manuskriptsendungen und Bezugsbedingungen.

KONTEXT erscheint viermal im Jahr und wird allen Verbandsmitgliedern vom Verlag kostenlos zugesandt.

Kontext ist sowohl wissenschaftliche Zeitschrift mit Forschungsbeiträgen und praxisbezogenen Arbeiten als auch Informationsbörse für berufspolitische Nachrichten und das Verbandsgeschehen. Sie richtet sich an alle Berufsgruppen, die in Praxen, Beratungsstellen, Kliniken sowie in Forschung und Lehre mit den Bereichen Systemische Therapie und Beratung, Familien- und Paartherapie beschäftigt sind. In jedem Heft finden sich aktuelle Beiträge und Fallberichte zu Fragen der Behandlungspraxis, zu Ausbildung und Forschung.

Die Ausgaben der DGSF-Verbandszeitschrift KONTEXT stehen seit dem Jahrgang 2007 auch online auf den Seiten des Verlages Vandenhoeck & Ruprecht zur Verfügung – für DGSF-Mitglieder kostenfrei! Für den Zugang ist zunächst die Registrierung auf den Seiten von Vanden-hoeck & Ruprecht (v-r.de) in der „eLibrary“ mit einem selbst gewählten Passwort notwendig. In einem zweiten Schritt kann das Abonnement von KONTEXT freigeschaltet werden. Für die Freischaltung werden die Abo-Nummer (bei Mitgliedern ist das die DGSF-Mitgliedsnummer so wie sie auf dem Adressetikett auf der Rückseite der Zeitschrift zwischen den Rauten aufgedruckt ist ohne Minuszeichen) benötigt sowie die Postleitzahl der eigenen Adresse.

Eine Vielzahl von Kontext-Beiträgen finden Sie im DGSF-Wissensportal systemisch info.

Abstracts ab 2002 im "Systemagazin". Direkter Link zur Verlagsseite für Kontext (Inhaltsverzeichnisse mit Zusammenfassungen der Beiträge ab Jahrgang 2007).


Herausgeber:
Prof. Dr. Petra Bauer, Universität Tübingen
Prof. Dr. phil. habil. Barbara Bräutigam, Hochschule Neubrandenburg
Dipl.-Psych. Dörte Foertsch, Berlin
Dipl-Soz.Wiss Tom Levold, Köln

Wissenschaftlicher Beirat: Corina Ahlers, Wien | Friedrich Balck, Lübeck | Michael B. Buchholz, Göttingen | Manfred Cierpka, Heidelberg | Johannes Herwig-Lempp, Halle/Saale | Wilfried Hosemann, Frankfurt a. M. | Friedebert Kröger, Schwäbisch Hall | Verena Kuttenreiter, Wien | Kurt Ludewig, Münster | Günter Reich, Göttingen | Astrid Riehl-Emde, Heidelberg |  Wolf Ritscher, Unterreichenbach | Günter Schiepek, Innsbruck | Arist von Schlippe, Witten | Jochen Schweitzer, Heidelberg

Redaktion: Dipl.-Psych. Kay Niebank, Hartwigstraße 2c, 28209 Bremen, E-Mail: kniebank@uni-bremen.de (verantw. i.S.d. niedersächs. Pressegesetzes)

Manuskriptsendungen werden an die Redaktion erbeten. Eingesandte Manuskripte werden vor ihrer Annahme von unabhängigen Gutachtern beurteilt. Hinweise zur Manuskriptgestaltung können bei der Redaktion angefordert werden.

Bezugsbedingungen: Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich. Die Mitglieder der DGSF erhalten die Hefte - im Rahmen ihrer Mitgliedschaft - kostenfrei.
Abonnementpreis und Bestellung

 

 

abgelegt unter: