Sie sind hier: Startseite / Fachthemen / Anerkennung Systemischer Psychotherapie
Print

Anerkennung Systemischer Psychotherapie

Grundlagen für die Kassenfinanzierung sind gelegt. Hier finden Sie nähere Informationen.

Der Gemeinsame Bundesauschuss (G-BA)  hat in seiner Sitzung vom 22. November 2018 den Nutzen und die medizinische Notwendigkeit der Systemischen Therapie für Erwachsene festgestellt. Diese Entscheidung bedeutet, dass künftig eine Abrechnung über die gesetzlichen Krankenkassen für Systemische Psychotherapie bei Erwachsenen möglich sein wird, zuvor muss allerdings noch die Psychotherapie-Richtlinie vom G-BA geändert werden (und das wird voraussichtlich noch einige Monate dauern).

Psychologische Psychotherapeuten/Psychotherapeutinnen mit der Approbation im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie und einer Kassenzulassung werden auf Krankenschein abrechnen können. (Informationen zu staatlich anerkannten systemischen Approbationsausbildungen. Ein Bewertungsverfahren für die Systemische Therapie bei Kindern und Jugendlichen muss noch erfolgen, bevor – im Erfolgsfall – auch Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen/-therapeuten abrechnen können.)

Zu den Fragen rund um die Approbation und Anerkennung hat die DGSF schon vor der G-BA-Entscheidung verschiedene Informationen veröffentlicht, z. B.:
Faktencheck für Systemische Therapeut*innen und Berater*innen ohne Approbation aus dem Feld der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit (Birgit Averbeck, DGSF; Sebastian Baumann, SG; Kerstin Dittrich, DGSF; Franziska Schmidt, SG; August 2018)
Mythen und Fakten rund um die „sozialrechtliche Anerkennung“ der Systemischen Psychotherapie (DGSF-Fachreferentin Kerstin Dittrich, erstellt für die DGSF-Jahrestagung 2017)
Mehr Grenzen als Möglichkeiten. Über die Anerkennung systemischer Qualifikationen auf Approbationsausbildungen (Artikel von DGSF-Fachreferentin Kerstin Dittrich in der Zeitschrift Familiendynamik, 4/2018, S. 352 bis 353, pdf-Datei, ca. 550 KB)


Weitere Informationen zur G-BA-Entscheidung

Pressemitteilung des G-BA: www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/775/
Pressemitteilung der Bundespsychotherapeutenkammer: www.bptk.de/aktuell/einzelseite/artikel/wirksamkeit-2.html
Presseinformation von DGSF und SG zur Entscheidung: www.dgsf.org/presse/pressemitteilungen/g-ba-legt-grundlage-fuer-kassenfinanzierte-systemische-psychotherapie
Praxisnachricht der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV): www.kbv.de/html/1150_38200.php

Gemeinsame Stellungnahme zu den Ergebnissen der Nutzenbewertung, DGSF und SG, August 2018 im Rahmen des Stellungnahmeverfahrens des G-BA

Ausführliche Informationen auf der Website des G-BA:

(In den Dokumentationen sind alle Verfahrensschritte aufgeführt, Beschlussvorschläge und Stellungnahmen von Einzelpersonen und Verbänden  sind vollständig dokumentiert.)


Häufig gestellte Fragen und Antworten
zur Bewertung Systemischer Therapie durch den G-BA


Sonstige Infos

BPtK Praxis-Info "Psychotherapie-Richtlinie" (pdf-Datei)
Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren (Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, IQWiG, Juli 2017, Gutachten im Auftrag des G-BA)
DGSF-SG-Stellungnahme zum IQWiG-Vorbericht Systemische Therapie (August 2016, pdf-Dokument, ca. 330 KB)
Einschätzung/Stellungnahme von DGSF und SG zur Bewertung der Systemischen Therapie als Psychotherapie-Verfahren bei Erwachsenen
gemäß § 135 Abs. 1 SGB V anhand des Fragebogens des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Februar 2014 (pdf-Dokument, ca. 240 KB)

Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der Systemischen Therapie
(verabschiedet vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie im Dezember 2008)