Sie sind hier: Startseite / Fachthemen / Approbation
Print

Approbation

Hier finden Sie Informationen über Approbationsausbildungen in Systemischer Therapie nach dem Psychotherapeutengesetz.

Die Entscheidung des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie von 2008, Systemische Therapie als wissenschaftlich anerkannt einzustufen, hat den Weg frei gemacht für staatlich anerkannte Approbationsausbildungen mit dem Vertiefungsgebiet Systemische Therapie (Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in [PP] oder zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in [KJP]).

2016 haben die ersten Absolventinnen und Absolventen ihre KJP-Ausbildung abgeschlossen und sind damit jetzt approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/innen mit dem Vertiefungsverfahren Systemische Therapie.

Derzeit bieten vier Institute eine staatlich anerkannte und zur Approbation führende Ausbildung in Systemischer Therapie an:

Einige weitere Institute verfügen über die staatliche Anerkennung, um Approbationsausbildungen nach dem Psychotherapeutengesetz anzubieten, bieten aber aktuell keine Kurse an. Dies kann sich aber ändern – es lohnt sich, hier nachzufragen. Dazu gehören - soweit der DGSF bekannt - folgende Institute:

Mit der Approbation wird die Berufszulassung für Psychotherapie erworben - nach entsprechender Approbation darf die (durch das PsychTG gesetzlich geschützte)  Berufsbezeichnung Psychologische Psychotherapeutin  / Psychologischer Psychotherapeut oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut geführt werden.

Informationen zu den aktuellen Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in und zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in (auf den Internetseiten der DGPs, Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie)

Zulassungsvoraussetzungen für die Approbationsausbildung, hier besonders die Frage Diplom/BA/Master (Infos aus 2010)