Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Fachgruppen / Systemische Kinder- und Jugendhilfe
Print

Fachgruppe Systemische Kinder- und Jugendhilfe

Die Fachgruppe Systemische Kinder- und Jugendhilfe stellt sich und ihre Arbeit vor. Nächstes Treffen am 20. Januar 2020 mit Sprecher*innenwahl in Wuppertal.

Die Fachgruppe umfasst etwa 500 interessierte Mitglieder, die vor allem an einer Vernetzung untereinander, an einem Austausch und an gegenseitig unterstützender Fortentwicklung systemischer Konzepte in den weiten Feldern der Kinder- und Jugendhilfe interessiert sind. Themen wie systemische Praxis, Multifamilientherapie, systemischer Kinderschutz, traumasensible systemische Arbeit, DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtungen und jugendhilfepolitische Positionierungen haben die Fachgruppe im letzten Jahr beschäftigt.

Aktuelles

20. Januar 2020
Treffen mit Sprecher*innenwahl in Wuppertal

27. November 2019

Ende November fand der 11. Schwerter Fachabend "Systemische Kinder- und Jugendhilfe im Dialog" in der Rohrmeisterei statt. Referent war der ehemalige DGSF-Vorsitzende Björn Enno Hermans, der zum Thema „Grenz-wertig“ –Einladung zu einer neugierigen Auseinandersetzung mit Grenzerfahrungen vortrug. Details zur Veranstaltung

Blick auf die Bühne Sprecher Enno Hermans Sprecherin am Mikrofon Spiel

 

Kontakt

Nehmen Sie hier Kontakt zu den beiden Sprecherinnen der Fachgruppe auf.
Sprecherin: Anke Lingnau-Carduck
Stv. Sprecherin: Claudia Lintner

Claudia Lintner und Anke Lingnau-Carduck

abgelegt unter: