Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Fachgruppen / Onlineberatung und Medien
Print

Fachgruppe Onlineberatung und Medien

Die Fachgruppe Onlineberatung und Medien stellt sich vor:

Die Fachgruppe existiert als Fachgruppe Onlineberatung seit 2005 und hat mittlerweile über 60 Mitglieder. Da Treffen vor Ort sehr aufwendig waren, tauscht sich die Fachgruppe seit 2010 vorwiegend über eine Mailingliste aus. Offlinetreffen, etwa in Form von Fachtagen oder Treffen bei den DGSF-Jahrestagungen (2012 in Freiburg, 2015 in Magdeburg, 2016 in Frankfurt am Main), sind darüber hinaus möglich.
Inhaltlich wurden beispielsweise nachfolgende Themen diskutiert: systemische Methoden in der Onlineberatung, Datenschutz und Datensicherheit im Internet, Finanzierung der Onlineberatung, Softwarenutzung und Medien – auch für die „Face-to-Face-Beratung“.
Es wurden aber auch externe Vernetzungen realisiert. So arbeitet die Fachgruppe mit der Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung (DGOB) und mit dem Institut für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg zusammen. Der gemeinsame Fachtag „Onlinekommunikation in Beratung und Supervision“ im April 2016 in Frankfurt am Main war bereits Ausdruck der Zusammenarbeit mit dem E-Beratungsinstitut.

2016 wurde der Name der Fachgruppe erweitert um den Zusatz „und Medien“, da Onlineberatung nur einen Aspekt der rasanten medialen Veränderungen in der systemischen Arbeit darstellt. Vielmehr sollen auch die anderen Entwicklungen in den Blick genommen werden, die mit den Begriffen „Digitalisierung“, „Mediatisierung“ etc. verbunden sind. Auch die Auswirkungen der neuen Medien auf die Beratungs-/Coaching-/Therapiearbeit in Face-to-face-Settings werden also von der Fachgruppe aufgegriffen.

Fachgruppentreffen in 2017

Die Fachgruppe Onlineberatung und Medien lädt alle Interessierten zu ihrem nächsten Fachgruppentreffen vor Ort an der DGSF-Jahrestagung in München ein. Termin: Donnerstag, 12. Oktober 2017 von 17.45 bis 19.15 Uhr. Thema: "Systemische Kompetenzen 2020: Was benötigen wir als Systemiker und Systemikerinnen, um fachlich kompetent in der Mediengesellschaft anzukommen?" Weitere Informationen sind demnächst auf der Tagungshomepage zu finden.

Kontakt zur Fachgruppe

Sprecher: Dr. Joachim Wenzel 
Stv. Sprecherin: Emily Engelhardt

Die Kommunikation findet regelmäßig per Mail statt. Es gibt in unregelmäßigen Abständen aber auch Präsenzveranstaltungen. Aktuelle Infos unter: www.systemische-onlineberatung.de


Internetportal: Vertraulichkeit, Schweigepflicht und Datenschutz in Beratung und Therapie

In der Praxis kommt es aus sehr unterschiedlichen Gründen immer häufiger zu Situationen, in denen die Gefahr besteht, dass die Vertraulichkeit nicht gewahrt und nicht selten sogar unwissentlich gegen die Schweigepflicht verstoßen wird. Dieses Portal will die zentralen Probleme aufzeigen und die wichtigsten Informationen zu diesem komplexen Themenfeld verfügbar machen. Dabei soll ein Netzwerk "Vertraulichkeit und Datenschutz in der Beratung" ins Leben gerufen werden, das die unterschiedlichsten Fachleute (Beratungsexperten, Datenschützer, Juristen, EDV-Experten) zu dieser Fragestellung zusammenbringt. Das Portal wird von Joachim Wenzel verantwortet, der zugleich Datenschutzreferent der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) ist.

 

Neue DGSF-Seite im Internet: Medienkompetenz für SystemikerInnen

Kommunikationstechnologien entwickeln sich rasant und bringen kontinuierlich neue Herausforderungen mit sich. Auch für Fachkräfte, die mit Menschen pädagogisch, sozialarbeitend, beratend oder therapeutisch tätig sind, haben die Neuen Medien heutzutage mehr Relevanz denn je. Fachgruppensprecher Joachim Wenzel hat daher hilfreiche Informationen und nützliche Links für Kinder/Jugendliche, Eltern/Erziehende und systemische Fachkräfte zusammengetragen, die durch den Mediendschungel weisen.

 

 

abgelegt unter: