Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Regionalgruppen / Mecklenburg-Vorpommern
Print

Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern

Die Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern stellt sich vor. Nächstes Treffen am 17. Oktober 2019 in Rostock.

Die Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern hat sich im Herbst 2012 gegründet und existiert somit bereits im fünften Jahr! Die Gruppe kommt über das Jahr verteilt zu etwa drei Treffen zusammen und ist offen für Mitglieder der beiden systemischen Dachverbände – „Systemische Gesellschaft“ (SG) und DGSF – sowie für alle systemisch interessierten Menschen.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein relativ dünn besiedeltes Flächenland. Für unsere Mitglieder und systemisch interessierte Menschen ist es regelmäßig eine Herausforderung, zu unseren Treffen anzureisen. Gerade vor diesem Hintergrund freuen wir uns, dass sich ein kleiner Kreis von Teilnehmenden fest etabliert hat.

Zu unseren Themen: Wir beschäftigen uns mit den Möglichkeiten der Unterstützung der Flüchtlingsarbeit vor Ort. Wir diskutieren verschiedene Vernetzungs- und systemische Fortbildungsmöglichkeiten, üben uns in kollegialer Beratung und setzen uns mit den Besonderheiten systemischer Arbeit in einem tendenziell eher armen und weitläufigen Bundesland auseinander. Perspektivisch möchten wir verstärkt die „stillen“ und systemisch denkenden Menschen in unserem Bundesland ansprechen und zu unseren Treffen einladen.

Unsere Treffen finden stets an unterschiedlichen Orten bei Gastgebern aus unserer Gruppe statt. Wir möchten uns gegenseitig besuchen, um die Einrichtungen kennenzulernen, die Netzwerke auszubauen und um die Anfahrtswege möglichst fair zu gestalten. Details zum neuen Termin und Veranstaltungsort werden rechtzeitig auf den Seiten der DGSF bekannt gegeben.

Aktuelles

Die Termine für unsere Treffen in Rostock für 2019 und 2020 für Eure langfristige Planung.


----------------

Kontakt zur Regionalgruppe:
Klaus Kupler (Sprecher) und Kristin Beyer de Vera (Stv. Sprecherin)