Sie sind hier: Startseite / Über uns / Der Verband / DGSF-Geschichte / Vorgeschichte
Print

Vorgeschichte

Zeitleiste der deutschsprachigen Geschichte der systemischen Therapie und Beratung
  • 1971 Gründung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie (DGSF), einer Vereinigung familientherapeutisch aktiver Hochschullehrer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, initiiert u. a. Horst Eberhardt Richter, Jürg Willi, Hans Strotzka
  • 1972 Maria Bosch initiiert in Weinheim die erste deutschsprachige Familientherapie-Weiterbildung (?)
  • 1974 Gründung des ersten Hochschulinstituts für Familientherapie am Universitätsklinikum Heidelberg (Leitung: Helm Stierlin)
  • 1976 Start der „Familiendynamik“ der ersten deutschsprachigen Familientherapie-Zeitschrift (Hrsg. Joseph Duss-von Werdt und Helm Stierlin)
  • 1977 Erster größerer deutschsprachiger Familientherapie-Kongress in Gießen
  • 1978 Gründung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Familientherapie (DAF)
  • 1979 Start des „Kontext“ ,der Mitgliederzeitschrift der DAF
  • 1979 Zweiter größerer deutschsprachiger Familientherapie-Kongress in Zürich
  • 1980 Dritter größerer deutschsprachiger Familientherapiekongress in Heidelberg
  • 1980 Start der Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung (ZSTB), Hrsg. von Jürgen Hargens
  • 1981 Erster Europäischer Familientherapiekongress in Brüssel
  • 1982 Mit der DAF Tagung in Marburg beginnen in der DAF die Kontroversen um „das Systemische“
  • 1987 Gründung des Dachverbandes für Familientherapie und Systemisches Arbeiten
  • 1991 Bis dahin größte Systemikertagung in Deutschland mit 2.100 Teilnehmenden in Heidelberg („Das Ende der großen Entwürfe und das Blühen systemischer Praxis“)
  • 1993 Gründung der Systemischen Gesellschaft (SG)
  • 1994 Gründung der European Family Therapy Association (EFTA)
  • 1994 Auflösung der einzigen selbständigen Universitätsabteilung für Familientherapie in Heidelberg, zwei Jahre nach der Emeritierung von Helm Stierlin
  • 1995 DAF, DFS und SG geben eine Studie zur Wirksamkeit der Systemischen Therapie (Autor: Günter Schiepek) in Auftrag
  • 1998 Diese Studie wird dem neu gegründeten Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie vorgelegt und von diesem abgelehnt
  • 1998 Wiedereinrichtung / Neugründung des Heidelberger Universitätsinstituts, nun mit Manfred Cierpka als Leiter
  • 1998 Erste Systemische Forschungstagung, deutschsprachig, in Heidelberg
  • 1998 Beginn der Fusionsverhandlungen zwischen DAF und DFS
  • 2000 Gründung der DGSF

(Zusammenstellung: Jochen Schweitzer)