Sie sind hier: Startseite / Zertifizierung / DGSF-empfohlene Einrichtungen / Happy Häppchen in der Mittagszeit!
Print

Happy Häppchen in der Mittagszeit

Online-Reihe: „Happy Häppchen in der Mittagszeit!“ - Austausch/Marktplatz der DGSF-empfohlenen Einrichtungen

Die Online-Veranstaltungsreihe richtet sich an alle Mitarbeitenden aus den DGSF-empfohlenen Einrichtungen bzw. aus Einrichtungen, die sich im Empfehlungsprozess befinden.

4. Happy Häppchen: „Elternarbeit in der stationären Jugendhilfe“

Am 24. März 2022 fand das 4. Happy Häppchen mit je einem Input von Christopher Yeoh von Lüttje Werft und Anita Lurz aus der Jugendhilfe Creglingen statt.

Die Teilnehmenden wurden auf eine spannende Reise mitgenommen und erkundeten die Elternarbeit der stationären Wohngruppen der beiden DGSF-empfohlenen Einrichtungen. Anschließend war Gelegenheit für Austausch und neue Perspektiven wurden beleuchtet.

3. Happy Häppchen: „Dance with the systems“

Am 23. November 2021 fand das 3. Happy Häppchen mit den Referenten Andreas Gantner vom Therapieladen (Berlin) und Harald Stickel von Plan B (Pforzheim) statt. Beide Institutionen sind seit 2015 DGSF-empfohlene Einrichtungen.
Systemübergreifende Kooperation und Arbeit an den Schnittstellen ist eine bekannte Dauerbaustelle. Erfahrungen aus alten und neuen Best-Practice-Modellen bei Jugendlichen mit Drogenkonsum zeigen Lösungswege für gelingende Kooperation ebenso wie Hemmnisse und Hindernisse. Folgende Fragen wurden von den Referenten fokussiert:

  • Wie kommen wir zu einer gemeinsamen Haltung und Fallverständnis aus den unterschiedlichen Fachdisziplinen?
  • Welche formalen und strukturellen Rahmenbedingungen der jeweiligen Systempartner*innen sind notwendig für nahtlose Übergänge?

Anhand gelungener und evaluierter Projekte (AFT/MDFT/FriDA) und dank jahrzehntelanger Praxiserfahrung wurden folgende Fragen beantwortet und diskutiert:

  • Was gelingt?
  • Wo sind die „Stolpersteine“?
  • Was braucht es?

Zu den Notizen der Empfehlungsgruppe und Literaturhinweisen

2. Häppchen: „Systemisch-orientierte Leitungstätigkeit – was trägt über einen Leitungswechsel hinweg?“

Am 7. Oktober 2021 fand die zweite Online-Veranstaltung aus der Reihe „Happy Häppchen in der Mittagszeit!“ statt. Der Wechsel in der Leitung ist mit Unwägbarkeiten befrachtet. Filip Caby und Bernward Vieten aus der Empfehlungsgruppe gaben als ehemalige leitende Ärzte eines psychiatrischen Krankenhauses (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Papenburg und LWL-Klinik für Erwachsene in Paderborn) einen Einblick in die Leitungstätigkeit, die über Jahre hinweg von einer systemischen Grundhaltung geprägt war. Die zentrale Frage des Austausches lautete: "Wie kann eine systemische Orientierung erhalten bleiben?"

1. Häppchen: „Wir lassen uns nicht unterkriegen: Systemisches Arbeiten – kreativ und flexibel in diesen Zeiten“

Am 10. Juni 2021 fand in der Mittagszeit die erste 90-minütige Online-Veranstaltung statt, die von Michaela Herchenhan und Gabriele Bachem-Böse aus der DGSF-Empfehlungsgruppe moderiert wurde.

Claudia Lintner von der DGSF-empfohlenen Einrichtung Shed (www.shed-ev.de) aus Wuppertal/Mettmann stellte das Projekt „Familienzeit“ vor: 6/2021

Michaela Herchenhan dokumentierte den abschließenden Austausch auf einem Flipchart.