Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / 7. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit
Print

7. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Veröffentlicht: 30.06.2020, aktualisiert: 06.07.2020
Unter dem Titel „Ansichten wechseln – 7. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit“ wird am 27. November 2020 eine Tagung in Merseburg stattfinden. Voranmeldungen sind ab sofort möglich.

Anlass sind die aktuellen gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen wie z. B. um Rechtsextremismus, Rassismus, Klima, Antisemitismus, "Verschwörungstheorien" etc.

Auf dieser Tagung werden die Teilnehmenden nach drei Vorträgen und in über zwanzig Workshops miteinander diskutieren, wie sie ihr professionelles Wissen und Können nutzen können, um zu anderen Formen der politischen Auseinandersetzung anzuregen.

Nähere Informationen finden sich auf der Webseite der Tagung www.ansichten-wechseln.de. Die Tagung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Ob sie auch so durchgeführt werden kann, oder ob auf ein Online-Format umgestiegen werden muss, wird sich frühestens im September entscheiden. Bis dahin sind Voranmeldung möglich.

Die Tagung wird von Johannes Herwig-Lempp veranstaltet – in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Systemische Soziale Arbeit (DGSSA) und mit Unterstützung des Fachbereichs Soziale Arbeit.Medien.Kultur an der Hochschule Merseburg.

Aktuelle Meldungen RSS
Flanieren zwischen analogem und digitalem Raum
02.08.2021

Flanieren zwischen analogem und digitalem Raum

Die Fachgruppe Künstlerische Prozessgestaltung veranstaltet am 8. September ihren 4. Fachtag online als Videokonferenz: Flanieren zwischen analogem und digitalem Raum – Möglichkeiten künstlerischer Auseinandersetzungen. […]

Soziale Kodierung des Körpers
27.07.2021

Soziale Kodierung des Körpers

Insgesamt vier Fokus-Beiträge widmen sich in der Ausgabe 3/2021 der Zeitschrift Familiendynamik dem Thema „Soziale Kodierung des Körpers“. Bernhard Strauß, Professor am Uniklinikum in Jena und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der DGSF, ist mit seinem Artikel „Die (psycho-)soziale Kodierung des Körpers und deren Auswirkung auf die Trans*-Gesundheit“ vertreten. […]

19.07.2021

Psychosoziale Hilfeangebote im Wandel

Das neue Heft der ZSTB "Auf den Spuren hilfreicher Veränderungen – psychosoziale Hilfeangebote im Wandel" ist erschienen und enthält Beiträge von prominenten DGSF-Mitgliedern. Autoren sind unter anderen die ehemalige DAF-Vorsitzende Marie-Luise Conen und die derzeitige DGSF-Vorsitzende Anke Lingnau-Carduck. […]

Systemic Resonances and Interferences
15.07.2021

Systemic Resonances and Interferences

Die 11. Tagung der European Family Therapy Association (EFTA) wird 2022 in Ljubljana, Slovenien, stattfinden. Die EFTA-Tagungen werden alle drei Jahre in unterschiedlichen Ländern Europas ausgerichtet. […]

Psychiatrie unter der Lupe
01.07.2021

Psychiatrie unter der Lupe

Kurz vor Beginn der Sommerferien liegt die aktuelle Ausgabe 2/2021 der Zeitschrift KONTEXT vor. Die Autoren der drei Fachbeiträge nehmen diesmal die Psychiatrie unter die Lupe und betrachten das Verhältnis zwischen Psychiatrie und systemischer Therapie in der Vergangenheit, Gegenwart und in einer möglichen Zukunft. […]

Weitere Nachrichten …