Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Als Familie gut bis ans Ende der Pandemie kommen
Print

Als Familie gut bis ans Ende der Pandemie kommen

Veröffentlicht: 01.06.2021, aktualisiert: 01.06.2021
Zum heutigen Weltelterntag hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) ein Interview mit der DGSF-Vorstandsvorsitzenden Anke Lingnau-Carduck veröffentlicht, in dem sie erläutert, wie Familien gut bis ans Ende der Pandemie kommen können.
Als Familie gut bis ans Ende der Pandemie kommen

Interview von Anke Lingnau-Carduck zum Weltelterntag

Auch wenn sich die Belastungen der Coronapandemie für Familien derzeit wieder etwas abschwächen - Familien, vor allem mit Kleinkindern, sind dankbar für jede Art der Unterstützung und Erleichterung, die ihnen geboten wird. Vor diesem Hintergrund haben DGSF-Mitglieder in Kooperation mit dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen zahlreiche Ideen gesammelt und einen Ideen-Pool für Familien mit kleinen Kindern in der Corona-Zeit entwickelt, der auf www.elternsein.info veröffentlicht ist.

Die Tools geben Anregungen für den Alltag, für die Beschäftigung miteinander und sollen bsp. Spaß und Entspannung fördern. DGSF-Vorstandsvorsitzende Anke Lingnau-Carduck erläutert die Hintergründe der Methoden in einem Interview:

"Die Ideen sind Methoden, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Familien- und Resilienzforschung basieren. Sie sind allesamt in der Praxis erprobt und von einem Expertenteam geprüft worden. Sie helfen den Eltern, auch in stressigen Zeiten entspannt und gelassen zu bleiben. Das ist jetzt wichtig in der Corona-Zeit. Aber auch in normalen Zeiten."

"Die Methoden machen Freude, sie üben den Umgang mit Gefühlen und das freundliche und wertschätzende Miteinander in der Familie. Sie fördern den familiären Zusammenhalt und das Erleben von Eigenwirksamkeit. Außerdem helfen sie gegen Langeweile und ermöglichen Eltern und Kindern, eine schöne gemeinsame Zeit zu erleben. Mit den schönen Momenten wächst auch die Zuversicht auf eine gelingende Zukunft. Diese Momente stärken die Fähigkeit von Kindern und Eltern, schwierige Momente im Leben zu meistern."

Gestartet wurde das Projekt während des "Lockdowns" im Frühjahr 2020, inzwischen sind rund 70 Tools auf dem NZFH-Portal elternsein.info veröffentlicht.

Zum vollständigen Interview mit Anke Lingnau-Carduck

Aktuelle Meldungen RSS
Neues Ehrenmitglied der DGSF: Maria Bosch
12.08.2022

Neues Ehrenmitglied der DGSF: Maria Bosch

Der Vorstand der DGSF hat Maria Bosch zum Ehrenmitglied des Verbandes ernannt. Bereits 2003 hatte die DGSF einen nach ihr benannten Preis geschaffen, der bis 2014 jährlich an begabte Nachwuchskräfte verliehen wurde. Im Namen des DGSF-Vorstands würdigt Schatzmeister Matthias Richter die Familientherapie-Pionierin. […]

11.08.2022

Systemische Therapie in medizinischen Behandlungsleitlinien

Die Systemische Therapie findet seit ihrer Anerkennung als Richtlinienverfahren in der Psychotherapie zunehmend Berücksichtigung in medizinischen Behandlungsleitlinien. Einen aktuellen Überblick über Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), die systemische Psychotherapie oder die Einbeziehung von Angehörigen und Familie empfehlen, liefert jetzt eine aktuelle Broschüre der DGSF. […]

05.08.2022

Suchttherapie: Ein neues Tätigkeitsfeld für Systemiker*innen

Suchttherapie ist ein relevantes Berufsfeld im psychosozialen und klinischen Bereich, das systemischen Therapeut*innen in weiten Teilen verschlossen war. Nach der sozialrechtlichen Anerkennung der Systemischen Therapie, eröffnen sich jetzt neue Möglichkeiten. […]

05.08.2022

Trauma in der Arbeitswelt

Im Juli veranstaltete die DGSF-Fachgruppe Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung einen hybriden Fachtag "Trauma in der Arbeitswelt"; ein Bericht zur Veranstaltung ist jetzt online. […]

04.08.2022

Coaching-Marktanalyse 2022: Trend zum Online-Coaching hält an

Wie sieht der deutschsprachige Markt für Business Coachings aus? Eine Antwort hierauf, versucht die Coaching-Marktanalyse 2022 der Rauen-Group zu geben. Ein Ergebnis: Der Trend zum Online-Coaching setzt sich fort. […]

Weitere Nachrichten …