Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Appell für eine inklusive Kinder- und Jugendhilfe
Print

Appell für eine inklusive Kinder- und Jugendhilfe

Veröffentlicht: 27.08.2019, aktualisiert: 27.08.2019
Ein breites Bündnis von rund 500 politischen und sozialen Akteuren fordert ein einheitliches Sozialrecht für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Der Appell "Exklusion beenden: Kinder‐ und Jugendhilfe für alle jungen Menschen und ihre Familien!" wurde heute (27. August 2019) in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt.

Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung sind derzeit von der Kinder- und Jugendhilfe ausgegrenzt. Sie werden stattdessen durch die Eingliederungshilfe des Sozialamts unterstützt. Diese Ungleichbehandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sei zehn Jahre nach Verabschiedung der UN‐Behindertenrechtskonvention "ein nicht mehr zu rechtfertigender Zustand", heißt es in dem Appell, der im Juni von 30 erstunterzeichnenden Organisationen initiiert wurde. Die DGSF hat den Appell mitgezeichnet.

Zum Appell (pdf-Datei, ca 700 Kb)