Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Armut und Gesundheit 2017
Print

Armut und Gesundheit 2017

Zuletzt verändert: 09.05.2017
Unter der Überschrift „Gesundheit solidarisch gestalten“ fand im März zum 22. Mal Deutschlands größter Kongress zu Armut und Gesundheit in Berlin statt. Zwanzig verschiedene Themenfelder fanden in 120 Workshops und Panels Raum für Analyse, Diskussion und Entwicklung neuer Ideen und Handlungsschritte.
Armut und Gesundheit 2017

Tanja Kuhnert berichtet über den Public Health-Kongress in Berlin

Tanja Kuhnert, Sprecherin der Fachgruppe Armut - Würde - Gerechtigkeit hat den Public Health-Kongress besucht und einen Bericht verfasst, der auf der Fachgruppenseite eingestellt ist.

Zum Veranstaltungsbericht von Tanja Kuhnert

Aktuelle Meldungen RSS
25.04.2018

Jahrestagung: Vergünstigte Tickets und Fahrtkostenzuschuss

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Center für lebenslanges Lernen (C3L) – unterstützen gering verdienende Mitglieder bei der Teilnahme an der Jahrestagung im September 2018. Anträge können noch bis Ende April eingereicht werden. […]

Erste Psychologische Psychotherapeutinnen mit Vertiefungsverfahren Systemische Therapie
24.04.2018

Erste Psychologische Psychotherapeutinnen mit Vertiefungsverfahren Systemische Therapie

Die DGSF gratuliert Astrid von Chamier und Katja Wrobel, den beiden ersten Psychologischen Psychotherapeutinnen mit Vertiefungsverfahren Systemischer Therapie. […]

Kooperation von Jugendhilfe und Gesundheitswesen
23.04.2018

Kooperation von Jugendhilfe und Gesundheitswesen

Erste gemeinsame Bundesfachtagung der DGSF mit den Fachverbänden für Erziehungshilfen am 26. November in Köln: „Gemeinsam sind wir hilf-reich!? Chancen, Risiken und Nebenwirkungen in der Kooperation von Jugendhilfe und Gesundheitswesen“. […]

21.04.2018

Ethisches Verhalten im Coaching

Der Roundtable der Coachingverbände stellt am 27. April seine Richtlinie „Ethisches Verhalten im Coaching“ vor. […]

17.04.2018

FAQ für Systemische TherapeutInnen der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit

DGSF und Systemische Gesellschaft (SG) laden SystemikerInnen aus der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit zur Teilnahme an einer Mitgliederbefragung zur sozialrechtlichen Anerkennung der Systemischen Therapie ein. Ziel soll es sein, offene Fragen zu beantworten, einen Wissenstransfer herzustellen sowie Diskussionsmöglichkeiten anzubieten. […]

Weitere Nachrichten …