Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Bundesverdienstkreuz für Jürgen Kriz
Print

Bundesverdienstkreuz für Jürgen Kriz

Veröffentlicht: 07.10.2020, aktualisiert: 08.10.2020
Jürgen Kriz, emeritierter Professor der Universität Osnabrück, ist für seinen Einsatz für die Förderung und die wissenschaftliche Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. "Sein konkretes Anliegen war es, die Perspektiven der Humanistischen und der systemischen Psychotherapieformen zusammenzuführen und zugleich ihre Besonderheit zu betonen", so DGSF-Mitglied Arist von Schlippe in seiner Laudation bei der Verleihung im Osnabrücker Rathaus vergangene Woche.
Bundesverdienstkreuz für Jürgen Kriz

Kriz hielt den Eröffnungsvortrag bei der DGSF-Jahrestagung 2018 in Oldenburg: Ohne Dich und die anderen gäbe es kein "ich"

Die DGSF gratuliert!

Wir gratulieren herzlichst Prof. Dr. Jürgen Kriz für seine Auszeichnung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seinen Einsatz für die Förderung von Psychotherapie in Deutschland. Neben seinem Engagement als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie (WBP) für die Systemische Therapie, seinen innovativen Forschungstätigkeiten bezüglich Systemtheorie und Klinische Psychologie sowie seinen kritischen Ausführungen zur unreflektierten Anwendbarkeit von mathematisch-statistischen Modellen auf den Menschen (in seinen systemisch-sozialen Bezügen), ist vor allem die Verbindung von humanistischer und systemischer Psychotherapie, etwa im Rahmen seiner personzentrierter Systemtheorie, einer seiner großen Verdienste. Jürgen Kriz ist zudem weiter sehr aktiv, etwa im Kontext von Fachtagen an unseren Instituten, Publikationen sowie fachpolitischen Funktionen, um systemische Psychotherapie auch nach deren erfolgter sozialrechtlichen Anerkennung weiter nach Kräften zu unterstützen – wofür wir als Vorstand der DGSF Jürgen ein großes Dankeschön aussprechen möchten!     

Pressemitteilung der Uni Osnabrück zur Verleihung

Bericht im systemagazin.com

Jürgen Kriz, Preisverleihung

Jürgen Kriz zusammen mit seiner Frau sowie dem Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (r.) bei  der Preisverleihung
© Stadt Osnabrück | Swaantje Hehmann

Aktuelle Meldungen RSS
10.05.2021

Kinder- und Jugendhilfe: Bundesrat stimmt Reform des SGB VIII zu

Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat der vom Bundestag am 22. April verabschiedeten Reform der Kinder- und Jugendhilfe zugestimmt. […]

Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft
07.05.2021

Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat einen Online-Methodenkoffer mit Materialien zur Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft entwickelt, der auch für Fachkräfte der Jugendhilfe, die mit Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien und Heimen zum Beispiel im Rahmen der Hilfeplanung arbeiten, interessant ist. […]

06.05.2021

Kindergrundsicherung – aktuelles Konzept

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG, in dem auch die DGSF mitarbeitet, hat sein erweitertes Konzept vorgelegt und bekräftigt damit im Bundestagswahljahr die Forderung nach einer bedarfs- und sozial gerechten sowie unbürokratischen Kindergrundsicherung […]

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen
04.05.2021

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen

Sebastian Baumann, DGSF-Mitglied und Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der SG, kritisiert in seinem gestrigen Kommentar im "Observer Gesundheit", dass der Gemeinsame Bundesausschuss immer noch keinen Antrag auf Methodenbewertung für Systemische Therapie bei Kindern und Jugendlichen gestellt hat – angesichts der Pandemiefolgen gerade für Kinder und Jugendliche vollkommen unverständlich. […]

Ansichten wechseln: Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)
30.04.2021

Ansichten wechseln: Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)

Die aktuelle Ausgabe 2/2021 der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) beschäftigt sich im Schwerpunkt mit dem Thema "Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)". Im Diskussionsteil erläutert DGSF-Mitglied Marie-Luise Conen ihre Haltung zu der in der Diskussion befindlichen Fusion der beiden systemischen Fachverbände DGSF und Systemische Gesellschaft (SG). […]

Weitere Nachrichten …