Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Corona-Geschichte als Bilderbuch in vielen Sprachen
Print

Corona-Geschichte als Bilderbuch in vielen Sprachen

Veröffentlicht: 10.06.2020, aktualisiert: 10.06.2020
„Ben ist ein kleiner Bär und drei Jahre alt. Er lebt mit seinen Eltern und Geschwistern im Wunderwald.“ So beginnt die Geschichte "Aufregung im Wunderwald – und alles wegen dieser Krankheit", geschrieben von Björn Enno Hermans, dem ehemaligen DGSF-Vorsitzenden. Zunächst für die eigene Tochter verfasst, steht die Geschichte mittlerweile illustriert als PDF-Datei in mehr als 20 Sprachen und Versionen zum Download zur Verfügung.
Corona-Geschichte als Bilderbuch in vielen Sprachen

Annette Walter illustrierte Hermans Geschichte vom kleinen Bär Ben

 

Die Geschichte vom kleinen Bär Ben bringt Kindern die neue Lebenssituation in der Corona-Krise nahe. Annette Walter, Diplom-Psychologin und Kunsttherapeutin beim SkF-Würzburg hat die Geschichte illustriert. Da die Geschichte zur Weitergabe freigegeben ist, verbreitete sie sich unter anderem im Internet wie ein Lauffeuer und wurde übersetzt. Inzwischen liegt die illustrierte Geschichte verschiedensten Sprachen vor, unter anderem auf Englisch, Chinesisch, Italienisch, Spanisch, Norwegisch, Türkisch, Arabisch oder in hebräischer Sprache. Auch eine schwiizerdütsche Variante der Geschichte liegt vor. Dazu gibt es die Geschichte als Vorleseversion oder bebildert in besonders einfacher Sprache als "Talking Book". Alle Versionen auf der Website des Autors: www.praxis-hermans.de (unter: "Aktuelle Vorträge/Veröffentlichungen als Link und zum Download").


Direkt zu verschiedenen Sprachversionen

(auf der Website des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V., Würzburg)

Arabisch
Chinesisch

Englisch
Finnisch
Friesisch
Französisch
Griechisch
Hebräisch
Italienisch
Niederländisch
Norwegisch
Polnisch
Portugiesisch
Russisch
Schwedisch
Schweizerdeutsch
Spanisch
Tschechisch
Türkisch




Aktuelle Meldungen RSS
27.11.2020

DGSF-empfohlene Einrichtungen – Siegelverleihungen

Während der Online-Mitgliederversammlung am 7. November 2020 wurden die teilnehmenden DGSF-Mitglieder über die Verleihung des Siegels „DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung“ an sieben Jugendhilfeeinrichtungen informiert. […]

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"
24.11.2020

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Systemisch-Interkulturelles Kompetenzcentrum in Wiesbaden (SIK) – fördern die Teilnahme an der 21. wissenschaftlichen Jahrestagung für gering verdienende DGSF-Mitglieder. […]

23.11.2020

Systemische Sachverständigentätigkeit – neue Weiterbildungsrichtlinien

Neue Aufbau-Richtlinien „Systemische Sachverständigentätigkeit im Familien- und Kindschaftsrecht (DGSF)“ wurden auf der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung am 7. November beschlossen. […]

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet
20.11.2020

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet

Jörg Middendorf (BCO Köln) und der Roundtable Coaching e.V. (RTC) bringen zum 19. Mal die Coaching Umfrage Deutschland heraus. Schwerpunkt der Umfrage – sie ist bis zum 31. Januar 2021 online – ist das Thema Digitalisierung. Die DGSF, Mitglied des RTC, bittet um rege Teilnahme. […]

17.11.2020

Online-Mitgliederversammlung: Protokoll, kein Meilensteinentscheid

Der Vorstand der DGSF hat der Mitgliederversammlung am 7. November keinen Beschlussantrag zur künftigen Zusammenarbeit von Systemischer Gesellschaft und DGSF vorgelegt. Der zunächst geplante "Meilensteinentscheid" ist damit entfallen. Weitere Informationen zur Online-Mitgliederversammlung sind im Protokoll festgehalten, das jetzt im Mitgliederbereich veröffentlicht ist. […]

Weitere Nachrichten …