Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / "Die Würde des Menschen ist ertastbar "
Print

"Die Würde des Menschen ist ertastbar "

Veröffentlicht: 15.11.2017, aktualisiert: 15.11.2017
Der erste Regionentag in der DGSF lädt am 4. Dezember in Bochum zum multi-professionellen Austausch über die Arbeit mit Geflüchteten und über Support für Unterstützerinnen und Unterstützer ein.

Viele systemische Professionals arbeiten mit geflüchteten Menschen oder wirken als „supporter of the supporters“. Der erste Fach- und Begegnungstag der Region West der DGSF widmet sich daher gezielt diesem aktuellen Thema.

Nach einer Begrüßung und Einführung ab 11.00 Uhr beginnt der Tag zunächst mit einem Panel, an dem Vertretende von Nichtregierungsorganisationen, Systemische Beraterinnen und Berater der DGSF sowie Geflüchtete und hauptberufliche Supporter ihre unterschiedlichen Perspektiven darlegen. Ab 14.00 Uhr schließen sich vier parallel laufende Workshops an und ab 16.15 Uhr referiert Martina Ackers-Peilert zum Thema „Was mich bewegt – Achtsames und Belebendes für ein Auftanken zwischendurch“.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmenden sorgt Refugees´ Kitchen – ein Küchenmobil, das von Geflüchteten und Künstern sowie Künsterlinnern gemeinsam betrieben wird.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt. Die Teilnahme ist für DGSF-Mitglieder kostenfrei. Anmeldeschluss ist bereits am 28. November.

Ablauf, Informationen zu den Workshops, Anmeldeformular, Wegbeschreibung

 

 

 

Aktuelle Meldungen RSS
"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online
10.10.2019

"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online

Eine Dokumentation des Regionentages Mitte/Ost "Geschichte wird gemacht" steht zum Download auf den Internetseiten der DGSF zur Verfügung. […]

Marie-Luise Conen
09.10.2019

Marie-Luise Conen

Heute, 9. Oktober 2019, wird Marie-Luise Conen 70. Conen studierte Erziehungswissenschaften und Psychologie in Berlin, promovierte und absolvierte einen Master of Education an der Temple University in Philadephia. Sie war von 1993 bis zur Gründung der DGSF Vorsitzende der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie und ist damit eine der beiden "Gründungsmütter" der DGSF. […]

07.10.2019

Beschlüsse der Mitgliederversammlung 2019

Das Protokoll der DGSF-Mitgliederversammlung am 18. September 2019 in Hamburg ist jetzt nebst Anhängen auf den Internetseiten im Mitgliederbereich eingestellt. Die Beschlüsse und die personellen Veränderungen sind hier aufgeführt. […]

04.10.2019

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen

Mit einem offenen Brief fordern neunzehn Organisationen die Bundesregierung auf, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. […]

 EFTA Award für Jochen Schweitzer
01.10.2019

EFTA Award für Jochen Schweitzer

Bei der EFTA-Konferenz im September wurde Jochen Schweitzer mit dem "EFTA Award" ausgezeichnet. Schweitzer, Professor am Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg, erhielt den Preis für seinen herausragenden Beitrag zur Forschung im Bereich der Familientherapie und systemischen Praxis. […]

Weitere Nachrichten …