Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Ergebnisse der Onlinebefragung liegen vor
Print

Ergebnisse der Onlinebefragung liegen vor

Veröffentlicht: 22.09.2016, aktualisiert: 22.09.2016
Die Ergebnisse der Onlinebefragung, die die DGSF im Juli und August unter ihren Mitgliedern zum Bekanntheitsgrad der Regionalgruppen durchgeführt hat, liegen nun vor und wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main durch den Regionen-Rat vorgestellt. Die Beteiligung an der Umfrage lag bei etwa 30%.
Ergebnisse der Onlinebefragung liegen vor

Welchen Gewinn bieten Regionalgruppentreffen? Alle Umfrageergebnisse stehen jetzt online.

Zur Teilnahme an der Umfrage hatten DGSF-Vorstand und Regionen-Rat eingeladen. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad der 27 aktiven Regionalgruppen zu erhöhen und das Angebot der DGSF mitgliederorientierter zu gestalten.

Den Umfrageergebnissen zufolge werden Regionalgruppentreffen insbesondere hinsichtlich der Möglichkeiten zur Vernetzung und zur Teilnahme an Vorträgen als gewinnbringend eingeschätzt. Zudem dienen sie sowohl als Impuls- und Themengeber für die eigene Arbeit als auch zur Bewahrung/Stärkung der eigenen systemischen Haltung.

Die Umfrageergebnisse zeigen: Unter den Mitgliedern besteht großes Interesse an aktuellen Informationen über ihre jeweilige Regionalgruppe. Knapp 1.200 Personen gaben an, in einen oder mehrere der 27 Regionalgruppenverteiler aufgenommen werden zu wollen.

Diese und alle weiteren Ergebnisse der Onlinebefragung stehen nun auch im Mitgliederbereich zum Einsehen und zum Download zur Verfügung.

Zu den Ergebnissen der Onlinebefragung im Mitgliederbereich (pdf-Dokument)

Aktuelle Meldungen RSS
22.02.2019

Respekt-Rente

Eine sogenannte Respekt-Rente ohne Bedürftigkeitsprüfung sei ein unzureichender Schritt in eine richtige Richtung. Das ist der Tenor einer aktuellen Stellungnahme der DGSF-Fachgruppe Armut-Würde-Gerechtigkeit und des gesellschaftspolitischen Sprechers der DGSF zu den aktuellen rentenpolitischen Vorschlägen aus dem Bundesarbeitsministerium. […]

21.02.2019

Kinder- und Jugendhilfe im Bundestag

Etwa eine Stunde lang war heute die Kinder- und Jugendhilfe Thema im Deutschen Bundestag. […]

Manchmal müsste man zaubern
19.02.2019

Manchmal müsste man zaubern

Zaubern zu können, haben sich sicher schon viele bei der Arbeit mit "schwierigen" Kindern gewünscht. Zum Ende des gestrigen DGSF-Fachtags "Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe" gab es Einblicke in therapeutisches Zaubern mit Annalisa Neumeyer. Das Querschnittsthema des Tages war: Armut und die kontextuellen Bedingungen gelingender Jugendhilfe. […]

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie
12.02.2019

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Ende vergangenen Jahres ist im Beltz-Verlag ein neues Lehrbuch erschienen, herausgegeben von Kirstin von Sydow und Ulrike Borst: Systemische Therapie in der Praxis. Passend zu dem mehr als 1.000 Seiten umfassenden Buch gibt es ein Set mit zwei DVDs zum "Video-Learning". Die Veröffentlichung ist Teil der Reihe „Psychotherapie in der Praxis“, in der bereits zwei weitere Lehrbücher und DVDs zur Verhaltenstherapie und zur Psychodynamischen Psychotherapie erschienen sind. […]

Flucht, Migration und Demokratie
11.02.2019

Flucht, Migration und Demokratie

Beim DGSF-Fachtag "Flucht, Migration und Demokratie - Chancen und Herausforderungen aus systemischer Perspektive" am 6. Mai 2019 in Chemnitz steht die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe im Fokus. Mehrere Workshops bieten ein praktisches Lernerlebnis zum Thema. […]

Weitere Nachrichten …