Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / „Evasyko“ – Forschungsprojekt der DGSF
Print

„Evasyko“ – Forschungsprojekt der DGSF

Veröffentlicht: 25.05.2018, aktualisiert: 21.06.2018
Die DGSF hat ein Forschungsprojekt angestoßen, das im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und Sozialen Arbeit untersucht, welche systemischen Konzepte und Interventionen zum Einsatz kommen. Kooperationspartner der DGSF ist die Arbeitsstelle für transdisziplinäre Professionalisierungsforschung der Evangelischen Hochschule Darmstadt.

Das Projekt „Evasyko“ (Evaluation systemischer Konzepte psychosozialer Versorgung in nicht heilkundlichen Kontexten) wird von der DGSF finanziert und von Marc Weinhardt (Professor für Psychosoziale Beratung an der Evangelischen Hochschule Darmstadt) geleitet. Die Forschung soll die Vielzahl der systemischen Arbeitsweisen erfassen, etwa Modellvorhaben mit systemischem Gedankengut (z. B. Familienklassenzimmer) oder Projekte, welche systemisches Denken nutzen, um Regelangebote weiter zu professionalisieren (z. B. in den Netzwerken Frühe Hilfen, in systemischen E-L-Schulen).

Solche Konzepte sind aktuell kaum systematisiert, noch gibt es Metastudien, die diese vielfältigen Angebote beschreiben. Die Projektmitarbeiterinnen Rebecca Hilzinger und Marlene Henrich sind für alle Hinweise zu systemischen Konzepten psychosozialer Versorgung in nicht heilkundlichen Kontexten dankbar. Kontakt: Marlene Henrich, .

Aktuelle Meldungen RSS
06.08.2020

Systemische Therapie in der Facharztweiterbildung

Die sozialrechtliche Anerkennung der Systemischen Therapie betrifft nicht nur die Ausbildungen für Psychologische Psychotherapeut*innen, auch die Möglichkeiten für psychotherapeutische Facharztweiterbildungen werden erweitert. Weiterbildungsplätze für systemische Facharztweiterbildungen sind noch rar, deshalb an dieser Stelle der Hinweis auf eine konkrete Ausschreibung. […]

03.08.2020

Strukturaufstellung und psychodramatisches Aufstellen im Dialog

Unter dem Titel "Szene und Systeme in Begegnung – Strukturaufstellung und psychodramatisches Aufstellen im Dialog" fand Ende Juni ein Workshoptag der DGSF-Regionalgruppe Göttingen/Kassel statt. Geleitet wurde die Veranstaltung durch Maurice Malten (DGSF) und Hendrik Licht (DGSv), die an diesem Tag die beiden Verfahren "Strukturaufstellung" und "Psychodramatsiche Aufstellung" in den Fokus rückten und Unterschiede näher beleuchteten. […]

31.07.2020

Kinder während und nach der Corona-Pandemie

Eine Zusammenstellung von Erfahrungen von DGSF-Mitgliedern […]

29.07.2020

Summer School "Human Change Processes“ erstmals digital

Die diesjährige Internationale Summer School „Human Change Processes: Psychotherapieforschung – Neurowissenschaften – Komplexe Systeme“ wurde erstmals in den virtuellen Raum verlegt – auch Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Ein Kurzbericht zur Veranstaltung ist jetzt veröffentlicht. […]

DGSF-INTERN - Mitgliederversammlung 2020 in Fulda
27.07.2020

DGSF-INTERN - Mitgliederversammlung 2020 in Fulda

„DGSF-INTERN“ ist Ende Juli an alle Mitglieder verschickt worden. Das Verbandsheft ist die Einladung zur diesjährigen DGSF-Mitgliederversammlung am Samstag, 7. November 2020, ab 11.00 Uhr in Fulda. […]

Weitere Nachrichten …