Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Fachtag in Dresden findet großen Anklang
Print

Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Veröffentlicht: 15.06.2016, aktualisiert: 01.07.2016
„Arbeit mit (un-)begleiteten ausländischen Minderjährigen aus systemischer Sicht“ lautete das Thema des Fachtags, zu dem die Regionalgruppe Dresden und Umgebung sowie der Verein Grenzgänger am 27. Mai in die DGUV-Akademie nach Dresden eingeladen hatten. Herzstück der Veranstaltung war der Vortrag von Benjamin Bulgay, Begründer des Lern-Planeten, der die ZuhörerInnen mit seinen einprägsamen Beispielen aus eigener Berufspraxis von Beginn an in den Bann ziehen konnte.
Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Die Regionalgruppe Dresden versteht sich als Forum für SystemikerInnen.

Als gebürtiger Türke und in Hessen lebender Diplom-Pädagoge konnte er interessante Einblicke in die Struktur und Besonderheiten patriachalisch organisierter Familien geben und auf die wichtigsten Verhaltensregeln zur Vermeidung von Irrtümern und Fehldeutungen in der Beratung hinweisen. Im Anschluss berichtete er von der Umsetzung seines Konzeptes in Hohenstein, wo eine Pension - unter Mithilfe der späteren Bewohner und Bewohnerinnen - zur Jugendhilfe-Einrichtung für junge, unbegleitete Asylbewerber und Asylbewerberinnen umgebaut wurde.

Benjamin Bulgay übertraf mit seinem Vortrag vielfach die Erwartungen der TeilnehmerInnen, von denen rund die Hälfte in Institutionen arbeitet, die unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder in Sachsen betreuen. Denn an einem multikulturellen Erfahrungsschatz fehlt es in Sachsen. Nach dem Referat fand in verschiedenen, parallel laufenden Workshops ein Austausch zum Thema statt.

Bereits im Vorfeld stieß der insgesamt ausgebuchte Fachtag auf großen Anklang, so dass die Veranstalter einigen InteressentInnen absagen mussten.

Ein ausführlicher Tagungsbericht von Angela Voß steht nun auf der Seite der Regionalgruppe Dresden online.



Aktuelle Meldungen RSS
Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht
15.01.2019

Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht

Zehn Jahre Jubiläum feierte im Herbst die Veranstaltung "Systemische Kinder- und Jugendhilfe im Dialog" in der Rohrmeisterei in Schwerte. Das Thema des Abends lautete: "Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte". […]

10.01.2019

Reform des Psychotherapeutengesetzes – Psychotherapiestudium geplant

Die Reform des Psychotherapeutengesetzes und damit eine grundlegende Veränderung der Psychotherapieausbildung werden seit Jahren diskutiert. Zum Jahresanfang hat das Bundesgesundheitsministerium den Referentenentwurf zur Gesetzesreform veröffentlicht. […]

10.01.2019

Neue DGSF-Regionalgruppe in Bielefeld

In Bielefeld gibt es nun auch eine DGSF-Regionalgruppe. Zum Gründungstreffen Ende 2018 kamen 38 Personen zusammen und tauschten sich über ihre Interessen, Wünsche und Ideen zur zukünftigen Regionalgruppenarbeit aus. […]

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019
08.01.2019

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019

Besucher der DGSF-Jahrestagung 2019 in Hamburg erwartet thematisch ein breites Workshopangebot von grundsätzlichen philosophischen Reflexionen über transgenerationale Themen und historisch-politische Aspekte bis hin zu fachspezifischen Schwerpunkten aus der Paar- und Familientherapie, der Traumabearbeitung und psychiatrischen Fragestellungen. […]

Gesellschaftspolitik in der DGSF
03.01.2019

Gesellschaftspolitik in der DGSF

Das eingeschränkte »allgemeinpolitische Mandat«, das sich die DGSF mit dem Beschluss der Mitgliederversammlung 2013 gegeben hat, bezeichnet der damalige Vorsitzende Jochen Schweitzer als Wagnis. Als Herausgeber der vierten und letzten Ausgabe der Zeitschrift Kontext im vergangenen Jahr legt Schweitzer eine erste Zwischenbilanz des "ergebnisoffenen Experiments" vor. […]

Weitere Nachrichten …