Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Fachtag in Dresden findet großen Anklang
Print

Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Veröffentlicht: 15.06.2016, aktualisiert: 01.07.2016
„Arbeit mit (un-)begleiteten ausländischen Minderjährigen aus systemischer Sicht“ lautete das Thema des Fachtags, zu dem die Regionalgruppe Dresden und Umgebung sowie der Verein Grenzgänger am 27. Mai in die DGUV-Akademie nach Dresden eingeladen hatten. Herzstück der Veranstaltung war der Vortrag von Benjamin Bulgay, Begründer des Lern-Planeten, der die ZuhörerInnen mit seinen einprägsamen Beispielen aus eigener Berufspraxis von Beginn an in den Bann ziehen konnte.
Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Die Regionalgruppe Dresden versteht sich als Forum für SystemikerInnen.

Als gebürtiger Türke und in Hessen lebender Diplom-Pädagoge konnte er interessante Einblicke in die Struktur und Besonderheiten patriachalisch organisierter Familien geben und auf die wichtigsten Verhaltensregeln zur Vermeidung von Irrtümern und Fehldeutungen in der Beratung hinweisen. Im Anschluss berichtete er von der Umsetzung seines Konzeptes in Hohenstein, wo eine Pension - unter Mithilfe der späteren Bewohner und Bewohnerinnen - zur Jugendhilfe-Einrichtung für junge, unbegleitete Asylbewerber und Asylbewerberinnen umgebaut wurde.

Benjamin Bulgay übertraf mit seinem Vortrag vielfach die Erwartungen der TeilnehmerInnen, von denen rund die Hälfte in Institutionen arbeitet, die unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder in Sachsen betreuen. Denn an einem multikulturellen Erfahrungsschatz fehlt es in Sachsen. Nach dem Referat fand in verschiedenen, parallel laufenden Workshops ein Austausch zum Thema statt.

Bereits im Vorfeld stieß der insgesamt ausgebuchte Fachtag auf großen Anklang, so dass die Veranstalter einigen InteressentInnen absagen mussten.

Ein ausführlicher Tagungsbericht von Angela Voß steht nun auf der Seite der Regionalgruppe Dresden online.



Aktuelle Meldungen RSS
Schattenbericht "Armut stört"
17.10.2018

Schattenbericht "Armut stört"

Die Nationale Armutskonferenz veröffentlicht zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Armut den Schattenbericht "Armut stört". Er verbindet Analysen und Positionen mit Statements von Betroffenen. Somit erfüllt er pointiert die Funktion eines Parallelberichtes zum 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung aus 2017. […]

Kinderarmut kann nicht warten
17.10.2018

Kinderarmut kann nicht warten

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG kritisiert zum heutigen Internationalen Tag zur Beseitigung von Armut, dass die Bundesregierung den Kampf gegen Kinderarmut nicht zur Priorität macht. Statt nur an kleinen Stellschrauben des Familienförderungssystems zu drehen ist es höchste Zeit, konsequent zu handeln und eine Kindergrundsicherung einzuführen. […]

16.10.2018

Ideenbörse zur Anerkennung Systemischer Sozialarbeit in der DGSF

Nach dem Forum während der Jahrestagung in Oldenburg: Ideenbörse zur Anerkennung Systemischer Sozialarbeit in der DGSF eröffnet! […]

Regionentag Süd: "Wertschätzung am Arbeitsplatz"
15.10.2018

Regionentag Süd: "Wertschätzung am Arbeitsplatz"

"Wertschätzung am Arbeitsplatz - Hoch gehandelt und oft vermisst?" war der Titel des ersten Regionentags Süd, der am 6. Oktober 2018 am hsi in Heidelberg stattfand. […]

Überwindung von Fremdheit
11.10.2018

Überwindung von Fremdheit

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift KONTEXT ist kürzlich erschienen. Das Heft bringt Gedanken aber auch Zweifel zu Themen der Integration, Willkommenskultur, Solidarität und der europäischen Idee als Vorbild für die Überwindung von Fremdheit ins Gespräch. […]

Weitere Nachrichten …