Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Fachtag in Dresden findet großen Anklang
Print

Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Veröffentlicht: 15.06.2016, aktualisiert: 01.07.2016
„Arbeit mit (un-)begleiteten ausländischen Minderjährigen aus systemischer Sicht“ lautete das Thema des Fachtags, zu dem die Regionalgruppe Dresden und Umgebung sowie der Verein Grenzgänger am 27. Mai in die DGUV-Akademie nach Dresden eingeladen hatten. Herzstück der Veranstaltung war der Vortrag von Benjamin Bulgay, Begründer des Lern-Planeten, der die ZuhörerInnen mit seinen einprägsamen Beispielen aus eigener Berufspraxis von Beginn an in den Bann ziehen konnte.
Fachtag in Dresden findet großen Anklang

Die Regionalgruppe Dresden versteht sich als Forum für SystemikerInnen.

Als gebürtiger Türke und in Hessen lebender Diplom-Pädagoge konnte er interessante Einblicke in die Struktur und Besonderheiten patriachalisch organisierter Familien geben und auf die wichtigsten Verhaltensregeln zur Vermeidung von Irrtümern und Fehldeutungen in der Beratung hinweisen. Im Anschluss berichtete er von der Umsetzung seines Konzeptes in Hohenstein, wo eine Pension - unter Mithilfe der späteren Bewohner und Bewohnerinnen - zur Jugendhilfe-Einrichtung für junge, unbegleitete Asylbewerber und Asylbewerberinnen umgebaut wurde.

Benjamin Bulgay übertraf mit seinem Vortrag vielfach die Erwartungen der TeilnehmerInnen, von denen rund die Hälfte in Institutionen arbeitet, die unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder in Sachsen betreuen. Denn an einem multikulturellen Erfahrungsschatz fehlt es in Sachsen. Nach dem Referat fand in verschiedenen, parallel laufenden Workshops ein Austausch zum Thema statt.

Bereits im Vorfeld stieß der insgesamt ausgebuchte Fachtag auf großen Anklang, so dass die Veranstalter einigen InteressentInnen absagen mussten.

Ein ausführlicher Tagungsbericht von Angela Voß steht nun auf der Seite der Regionalgruppe Dresden online.



Aktuelle Meldungen RSS
16.08.2018

Kindergrundsicherung

Die Arbeits- und Sozialminister beraten über Kindergrundsicherung. Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) will noch in diesem Jahr ein Konzept für deren Einführung vorlegen. Das Bündnis Kindergrundsicherung hat in einer heutigen Pressemitteilung "Kriterien für eine mutige Reform" benannt. […]

13.08.2018

Sozialrechtliche Anerkennung: Faktencheck

Was bedeutet eine sozialrechtliche Anerkennung der Systemischen Therapie, über die der Gemeinsame Bundesausschuss berät, für Systemikerinnen und Systemiker, die in der Jugendhilfe oder Sozialen Arbeit tätig sind? Birgit Averbeck und Kerstin Dittrich von der DGSF und Franziska Schmidt und Sebastian Baumann von der SG beantworten in ihrem gemeinsamen "Faktencheck" Fragen der Verbandsmitglieder. […]

Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden
07.08.2018

Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden

Seit 24. Mai 2017 liegt der Abschlussbericht „Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren“ des Institutes für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) vor. Bei sieben psychischen Störungsbereichen, so nennt es das IQWiG, wurde der Nutzen der Systemischen Therapie festgestellt. Die Entscheidung steht bis heute aus. Ein Kommentar dazu von Sebastian Baumann im "Observer Gesundheit". […]

06.08.2018

Onlinebefragung zu Beschlussvorlagen

Im Vorfeld der im September anstehenden Mitgliederversammlung holt die DGSF in diesem Jahr erneut innerhalb der Mitglieder ein Meinungsbild zu den Anträgen per Onlinebefragung ein. […]

Jahrestagung 2019 - Internetseite jetzt online
04.08.2018

Jahrestagung 2019 - Internetseite jetzt online

Die Internetpräsenz für die 19. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF ist jetzt online erreichbar. Unter dem Titel „Zwischen Vergangenheit und Zukunft – systemische Dimensionen der Zeit“ findet die DGSF-Jahrestagung vom 19. bis zum 21. September 2019 in Hamburg statt. […]

Weitere Nachrichten …