Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Ideen-Pool für Familien mit kleinen Kindern in der Corona-Zeit
Print

Ideen-Pool für Familien mit kleinen Kindern in der Corona-Zeit

Veröffentlicht: 11.08.2020, aktualisiert: 06.08.2020
Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat in Kooperation mit der DGSF eine Sammlung von alltagstauglichen einfachen Methoden und Anregungen gestaltet als Hilfe für Familien in der Corona-Krise. Gestartet wurde das Projekt während des "Lockdowns", inzwischen sind rund 50 "Tools" auf dem NZFH-Portal elternsein.info veröffentlicht.

Die Materialiensammlung bietet alltagstaugliche einfache Methoden, Techniken und Tools in fünf Rubriken mit den Überschriften: „Stark werden und stark bleiben“, „Als Eltern entspannt und gelassen bleiben“, „Gemeinsam etwas Schönes tun“, „Als Familie stark bleiben“ sowie „Dinge, die uns Hoffnung geben“. Die DGSF hatte zeitnah nach Einführung der Corona-Kontaktbeschränkungen ihre Mitglieder aufgerufen, sich an dem geplanten „Ideen-Pool für Familien mit kleinen Kindern in der Krise“ zu beteiligen. Viele Praktiker*innen aus der Sozialen Arbeit und den Kinder- und Jugendpsychiatrien sind dem Aufruf gefolgt und haben zur Sammlung beigetragen. Das Projekt wurde finanziert aus Mitteln der Bundesstiftung Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Sammlung umfasst derzeit rund 50 ausgearbeitete Tools. Sowohl seitens der Autor*innen, als auch von Eltern und Fachkräften aus unterschiedlichen Disziplinen gab es zahlreiche positive Rückmeldungen.

Zur Sammlung

Mehr zu den Hintergründen des Projekts