Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Krieg in der Ukraine – Erklärung der EFTA
Print

Krieg in der Ukraine – Erklärung der EFTA

Veröffentlicht: 02.03.2022, aktualisiert: 02.03.2022
Die DGSF ist Mitglied der EFTA, der European Family Therapy Association, und dort im Vorstand der Länderkammer aktiv. Der EFTA-Vorstand hat eine Erklärung verabschiedet, in der er die "flagrant violation of the human right to safety and emotional well-being" durch Russland verurteilt und Präsident Wladimir Putin auffordert, seine Truppen sofort zurückzuziehen.
Krieg in der Ukraine – Erklärung der EFTA

Aus der Website der EFTA

Declaration on the invasion of Ukraine

The General Board of EFTA meeting together in Barcelona issue the following declaration:

We the European Family Therapy Association are appalled at the violence and aggression perpetrated by Russia in the invasion of Ukraine. We call upon the Russian President Vladimir Putin to withdraw his troops immediately. This flagrant violation of the human right to safety and emotional well-being will have a traumatic impact on people caught up in the fighting on both sides and many others all over Europe for many generations to come.

We call upon all members of the family therapy community to offer their services to the families of all those affected by this conflict and help facilitate a dialogue for peace and security at every opportunity.

Collection of statements from other organizations:

Statement from the World Council of Psychotherapy

Statement from the Society of Family counselors and psychotherapists of Russia

 

www.europeanfamilytherapy.eu

Aktuelle Meldungen RSS
Ergebnisse der 20. Coaching-Umfrage 2021/2022
17.05.2022

Ergebnisse der 20. Coaching-Umfrage 2021/2022

Was die Coachs am besten beschreibt, wie sie arbeiten und welche Marketing-Maßnahmen sie nutzen, beschreibt Jörg Middendorf anhand zentraler Daten seiner 20. Coaching-Umfrage, die diesmal zusammen mit dem Weiterbildungsverlag managerSeminare erfolgte. […]

Summer School Human Change Processes
16.05.2022

Summer School Human Change Processes

Zum 14. Mal organisiert Günter Schiepek, DGSF-Mitglied und Leiter des Instituts für Synergetik und Psychotherapieforschung an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg die Summer School Human Change Processes. In diesem Jahr wird die Summer School wieder online-veranstaltet vom 8. bis 10. Juni. […]

Psychische Gesundheit als Gemeinschaftsleistung
16.05.2022

Psychische Gesundheit als Gemeinschaftsleistung

In der nun vorliegenden Ausgabe 2/2022 der Zeitschrift Familiendynamik liegt der Schwerpunkt der Fokus-Beiträge auf dem Thema "Psychische Gesundheit als Gemeinschaftsleistung", denn infolge der Coronapandemie ist auch die Zahl der psychischen Erkrankungen sprunghaft angestiegen. […]

Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern verbessern – Fachtagung
12.05.2022

Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern verbessern – Fachtagung

Gemeinsam mit dem Bundeserziehungshilfeverband AFET, der DGPPN sowie Schatten und Licht e. V. veranstaltete die DGSF Anfang Mai 2022 die zweitägige fachpolitische Online-Tagung „Und wer fragt mich? Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern verbessern“. […]

Was schulden wir unseren Eltern?
10.05.2022

Was schulden wir unseren Eltern?

DGSF-Vorsitzende Anke Lingnau-Carduck wurde für die Titelgeschichte "Was schulden wir unseren Eltern?" in der aktuellen Ausgabe der Zeit (Nr. 19, 5. Mai 2022) interviewt. Ein Fazit des Beitrags im Ressort Entdecken: Vielleicht schulden wir erst mal die Erkenntnis, dass das Alter für die meisten Eltern ein noch viel größerer Mist ist als für uns. […]

Weitere Nachrichten …