Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Liebe Voll Leben - ein schillerndes Konstrukt in der systemischen Arbeit
Print

Liebe Voll Leben - ein schillerndes Konstrukt in der systemischen Arbeit

Veröffentlicht: 05.07.2019, aktualisiert: 11.07.2019
Die Regionalgruppe Münster und die Fachgruppe Systemische Paar- und Sexualberatung laden am 8. November 2019 zum gemeinsamen Fachtag nach Münster ein.

Online-Dating boomt, die Nachfrage nach Paarberatung steigt. Ein Leben voll Liebe scheint hoch begehrenswert, doch alles andere als selbstverständlich. Trotz aller Versuche, sie zu kategorisieren, bleibt die Liebe unergründlich und unberechenbar. Die Liebe ist ein „unordentliches“ Gefühl: Sie pendelt zwischen dem Wunsch nach Verbindung und Autonomie, zwischen dem Wunsch nach Eins-Sein und Freiheit. Und nicht selten macht die Liebe Kummer.

Nach einem Warmup mit Alix Heselhaus referieren Mirjam Faust zu "Die Lust am Erfinden und Neufinden der Liebe. Zwischen Freiheit und Hingabe den eigenen Weg gehen" sowie Stefan Hierholzer zu "Der Liebesbegriff im Wandel der Zeit und die Besonderheit gleichgeschlechtlicher Liebe in einer heteronormativen Welt". Ein Speed-Dating mit Astrid Hochbahn beendet den Vormittag.
Nach einer Mittagpause schließen sich zwei Workshoprunden an. Spontane Workshop-Angebote – wie bei einem Barcamp – von Teilnehmer*innen sind willkommen. Die Veranstaltung endet um 16.00 Uhr mit einem Abschlussplenum.

Veranstalter des Fachtags am Am 8. November sind die Regionalgruppe Münster und die Fachgruppe Systemische Paar- und Sexualberatung. Veranstaltungsort ist das Kreativ-Haus in Münster. Das Kreativ-Haus nimmt auch entgegen.

Aktuelle Meldungen RSS
17.01.2020

Steuerbefreiung von Bildungsleistungen

Zum Jahresbeginn wurden zahlreiche steuerliche Vorschriften geändert. Geplant waren zunächst auch umfangreiche Änderungen bei der Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen. Diese Regelungen hätten zu neuen Rechtsunsicherheiten für soziale Einrichtungen, Weiterbildungsveranstalter und Freiberufler geführt, so DGSF-Mitglied Joachim Wenzel, der sich mit der Sachlage näher befasst hat. […]

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!
16.01.2020

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!

Der systemische Fachverband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen und ruft zur Teilnahme am Video-Wettbewerb „WIN THE GOLDEN SYSSI“ auf. Die Gewinner werden auf der Jahrestagung in Heidelberg prämiert. Zudem präsentiert sich die DGSF im Jubiläumsjahr auch mit einem besonderen Logo. […]

Jubiläum: Coaching meets Research
15.01.2020

Jubiläum: Coaching meets Research

Der Internationale Coachingkongress "Coaching meets Research" feiert dieses Jahr ein Jubiläum: Vor zehn Jahren startete die Kongressreihe in Olten, Schweiz. Beim aktuellen Kongress "Coaching Essentials 1980–2050" ist die DGSF wieder Kongresspartner. […]

14.01.2020

Thesen zur Zukunft der Psychotherapie

Die Reform der Psychotherapieausbildung hat zur Folge, dass bestehende Psychologie-Bachelor- und Masterstudiengänge an die neuen Regelungen angepasst werden. Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie und der Fakultätentag Psychologie hatten Ende Oktober 2019 Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Psychotherapie-Richtungen und Interessengruppen zu einem Symposium eingeladen, bei dem es auch um die Rolle der Verfahrensvielfalt ging. Jetzt wurden Ergebnisse als "Osnabrücker Thesen zur Zukunft der Psychotherapie" veröffentlicht. […]

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister
13.01.2020

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister

Geschwistern bleibt man lebenslang verbunden, und auch wenn man sich von ihnen lossagt, bleiben sie Geschwister. Fünf Beiträge der neuen Ausgabe der Familiendynamik befassen sich mit Fragen der besonderen Beziehung von Geschwistern, Geschwisterkonstellationen oder Geschwisterrivalität. Darüber hinaus veröffentlicht die Zeitschrift einen Vortragstext der im Sommer vergangenen Jahres verstorbenen ungarischen Philosophin Agnes Heller. […]

Weitere Nachrichten …