Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Neuer Vorstand gewählt und Positionspapier zu ambulanten Hilfen verabschiedet
Print

Neuer Vorstand gewählt und Positionspapier zu ambulanten Hilfen verabschiedet

Veröffentlicht: 15.09.2022, aktualisiert: 04.11.2022
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 14. September in Dresden wurden Astrid Beermann und Matthias Ochs als neue DGSF-Vorsitzende gewählt und ein Positionspapier zur Situation der ambulanten Hilfen zur Erziehung wurde verabschiedet.

Mit mehr als 200 Anmeldungen und am Ende der Versammlung noch mehr als 100 vertretenen Stimmen war die DGSF-Mitgliederversammlung im Dresdner Hygiene-Museum gut besucht - endlich wieder ein Treffen in Präsenz! Die Lust auf reale Begegnung und die Freude an lebendiger Diskussion waren spürbar.

Filip Caby wurde nach neunjähriger Vorstandstätigkeit, davon drei Jahre als Vorsitzender, mit großem Applaus verabschiedet, ebenso Anke Lingnau-Carduck nach drei Jahren Engagement als DGSF-Vorsitzende und erste Frau in diesem Amt. Als neue Vorsitzende wurden Astrid Beermann und Matthias Ochs gewählt, beide bisher Stellvertreter*in. Neu im Vorstand sind jetzt Julia Hille und Lars Anken als stellvertretende Vorsitzende, für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde Matthias Richter als Schatzmeister. Lars Anken konnte sich der Versammlung aus terminlichen Gründen nur per Video vorstellen und auch Astrid Beermann musste aufgrund aktueller Erkrankung in Abwesenheit gewählt werden.

Das von einer Gruppe von Expertinnen im Rahmen einer Qualitätsoffensive „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ vorgelegte Positionspapier "Hingeschaut! Positionspapier zur Situation der ambulanten Hilfen zur Erziehung“ wurde ohne Änderungen verabschiedet, der Antrag zur Änderung der Eingangsvoraussetzungen in den Richtlinien für die Zertifizierung der Weiterbildungen „Systemische Therapie (DGSF)“ als Aufbauweiterbildung und „Systemische Therapie und Beratung (DGSF)“ nach intensiver und kontroverser Diskussion angenommen. Weiterhin fand der Antrag zur Forschungsförderung breite Zustimmung; die zwei Anträge zur "Systemischen Sachverständigentätigkeit" wurden vom Antragsteller zurückgezogen.

Im Zentrum des Berichtsteils der Mitgliederversammlung standen neben den Schlaglichtern auf aktuelle Entwicklungen und Themen aus den drei Fachbereichen der DGSF die Ideen zur künftigen Verbandsentwicklung. Nach einer lebhaften Aussprache über den bisherigen Prozess erhielt die Steuerungsgruppe für die Verbandsentwicklung den gewünschten Auftrag zur Weiterarbeit.

Neben den Veränderungen beim Vorstand gab es Verabschiedungen und Wahlen bei weiteren Gremien:
Die bisherige Findungs- und Wahlkommission - Joseph Rieforth, Rainer Schwing und Renate Weihe-Scheidt wurden verabschiedet, neu gewählt sind Liz Nicolai, Georg Schobert und Renate Zwicker-Pelzer.
Neu im Fort- und Weiterbildungsausschuss sind Maria Behr und Bettina Lindner, wiedergewählt wurden Stefan Battel, Birgit Salewski und Peter Martin Thomas; zum Ende ihrer Amtszeit verabschiedet wurden Cumhur Tekbasaran und Georg Schobert.
Für den Vermittlungsausschuss wurden Georg Singe und Hanna Kerkhoff-Horsters wiedergewählt.
Als Kassenprüfer*innen wurden Brigitte Naumann und Walter Rösch wiedergewählt.

Für die Abstimmungen und Wahlen wurde ein elektronisches Abstimmungssystem genutzt, das Protokoll der Versammlung wird im Mitgliederbereich der DGSF-Website veröffentlicht.

Der aktuelle DGSF-Vorstand:

  • Dr. Astrid Beermann, Vorsitzende
  • Prof. Dr. Matthias Ochs, Vorsitzender
  • Julia Hille, stv. Vorsitzende
  • Dr. Lars Anken, stv. Vorsitzender
  • Matthias Richter, Schatzmeister

bs

Aktuelle Meldungen RSS
07.12.2022

DGSF-Jahrestagung 2023: Förderung für gering verdienende Mitglieder

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung möchten – wie auch in den vergangenen Jahren – die Tagungsteilnahme gering verdienenden DGSF-Mitgliedern erleichtern. […]

06.12.2022

Das Recht an den EU-Außengrenzen einhalten, nicht verbiegen

In einem gemeinsamen Statement fordern 35 Organisationen, darunter die DGSF, die Bundesregierung auf, am 8. Dezember gegen die Instrumentalisierungsverordnung zu stimmen. […]

01.12.2022

***wichtige Mitteilung*** Relaunch der Homepage und „Freeze“ ab 04.12.2022

Zum Relaunch der Homepage wird am kommenden Montag ein Abbild der Homepage vom 04.12.22 in das neue Design übertragen. Dadurch kommt es zu einer Übergangszeit (Freeze), in der Daten, die ab diesem Zeitpunkt auf der Homepage eingegeben werden, nicht automatisch in das neue Design übertragen werden. […]

01.12.2022

Wirksamkeit systemischer Interventionen in arbeitsweltlichen Prozessen

Die von SG und DGSF für den 30. November vorgesehene Veranstaltung "Wie wirken systemische Interventionen in Beratungsformaten wie Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung?" (Videokonferenz) ist auf den 8. Februar 2023 verschoben worden. Anmeldungen von DGSF-Mitgliedern sind jetzt weiterhin möglich. […]

01.12.2022

Systemischer Forschungspreis 2023

Systemische Gesellschaft und DGSF vergeben auch im kommenden Jahr gemeinsam den Systemischen Forschungspreis. Die neue Ausschreibung läuft, Bewerbungen sind bis 28. Februar 2023 möglich. […]

Weitere Nachrichten …