Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Psychotherapeuten-Petition gegen TSVG
Print

Psychotherapeuten-Petition gegen TSVG

Veröffentlicht: 06.12.2018, aktualisiert: 10.12.2018
Die Petition der Psychotherapeutenverbände an den Deutschen Bundestag gegen die Verschlechterung des freien Zugangs zur psychotherapeutischen Versorgung hat das Quorum erreicht, das notwendig ist, damit eine Petition öffentlich beraten wird.

Die Petition wendet sich gegen die Schaffung von neuen Hürden im Zugang zur Psychotherapie. Das  im Kabinettsentwurf des Termin- und Servicegesetzes (TSVG) vorgesehene Modell der „gestuften und gesteuerten Versorgung“ in der Psychotherapie sieht vor, dass besonders qualifizierte Ärztinnen und Ärzte oder Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten  – und nicht etwa die späteren Behandlerinnen und Behandler –  in Voruntersuchungen festlegen, zu welchem Hilfe- oder Therapieangebot die Betroffenen gehen dürfen.

Mehr Infos in der Pressemitteilung der Verbände: Psychotherapeuten-Petition gegen TSVG. Quorum eine Woche vor Zeichnungsende erreicht

Die Petition (https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_10/_25/Petition_85363.html) kann noch bis zum 13. Dezember mitgezeichnet werden, die DGSF unterstützt mit zahlreichen anderen Verbänden die zunächst von drei Psychotherapeutenverbänden gestartete Petition.

 

 

Aktuelle Meldungen RSS
18.04.2019

EFTA-Konferenz in Neapel

Die EFTA-Konferenz findet vom 11. bis 14. September 2019 in Neapel/Italien statt. DGSF-Mitglieder organisieren eine gemeinsame Teilnahme/Reise zur Veranstaltung. […]

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre
13.04.2019

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre

Mit dem Impulsvortrag „Systemische Praxis und Lehre im digitalen Wandel – Wohin bewegt sich die Systemische Beratung?“ führte Emily Engelhardt in das Thema des diesjährigen Fachtags zur Fort- und Weiterbildung ein. Engelhardt ist Geschäftsführerin des Instituts für E-Beratung an der TH Nürnberg und Sprecherin der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung und Medien. […]

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung
12.04.2019

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung

Zehn Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG – das ist für die beteiligten Verbände, darunter die DGSF, ein Grund, Bilanz zu ziehen, aber kein Grund zu feiern: "Kinderarmut ist weiterhin hoch. Millionen Kinder in Armut darf es in einem reichen Land wie Deutschland nicht geben", schreibt das Bündnis in seiner Erklärung zum zehnjährigen Jubiläum. […]

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung
07.04.2019

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung

Zwei neue Einrichtungen mit DGSF-Empfehlungssiegel und eine Wiederempfehlung - das ist das Resümée der Bekanntmachung durch die Empfehlungsgruppe am vergangenen Wochenende im Rahmen der DGSF-Frühjahrstagung in Karlsruhe. […]

Wandel, Spaltung und Solidarisierung
05.04.2019

Wandel, Spaltung und Solidarisierung

„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ war der Titel des diesjährigen DGSF-Verbandstages am 5. April in Karlsruhe. Knapp 120 Mitglieder waren der Einladung ins Akademie Hotel gefolgt. Sie nutzten die Gelegenheit, sich über gesellschaftliche Veränderungsprozesse auszutauschen, neue Ideen für den eigenen beruflichen Alltag zu entwickeln und sich zu vernetzen. […]

Weitere Nachrichten …