Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel?
Print

Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel?

Veröffentlicht: 06.12.2021, aktualisiert: 02.12.2021
Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel? Unter diesem Titel schrieb DGSF-Mitglied Hans-Jürgen Balz über die Bedeutung systemischer Methoden in der Coaching-Praxis und -Weiterbildung. Der Artikel – veröffentlicht in der "ZSTB" – ist im Wissensportal der DGSF abrufbar.
Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel?

Ausschnitt aus dem ZSTB-Artikel

Zum Artikel: Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel? Erschienen in: ZSTB, Jg. 37(1), Januar 2019. Prof. Dr. Hans-Jürgen Balz lehrt an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum.

Zum Inhalt

Balz wendet sich kritisch der Diskussion um die Verwendung des Begriffs „Systemisches Coaching“ zu und wirft die Frage nach dem Kern Systemischen Coachings und dessen Abgrenzung auf.  Dabei werden unterschiedliche Fragen und Ansätze zur Begriffs- und Profilschärfung verfolgt. Zitiert werden u. a. Tom Levold und das Positionspapier des Roundtable Coaching.

Auf Basis des theoretischen Erklärungsrahmens schlägt er in der praktischen Ausgestaltung eine Theorie-Methoden-Integration mit vier zentralen Elementen vor, die das Handeln des/der Coach*es leiten können. Ergänzt werden die Überlegungen des Autors um Perspektiven von u. a. Bernd Schmid und Königswieser/Hillebrand, die einerseits die konstruktivistische Perspektive betonen, andererseits die dialektischen und dynamischen Beziehungskonstellationen. Zitiert werden auch die DGSF sowie Edgar Schein, der den Prozessberatungs-Charakter von Coaching betont.

Hans-Jürgen Balz sucht auch nach Verbindendem zwischen „vor-systemischen“ und „systemischen“ Handlungsansätzen und plädiert auch an dieser Stelle für Kontextbezug und Integration bewährter Vorgehensweisen, wie beispielsweise dem personenzentrierten Ansatz von Carl Rogers. Er sieht die Wurzeln des systemischen Ansatzes in der Familientherapie gleichsam als Chance, wenn es gelinge, in die kontextspezifischen „Währungen“ zu übersetzen.

Das Interesse des Autors gilt der Sichtbarkeit, der Wirksamkeit und dem Nutzen fundierter systemischer Interventionen, aber auch der Weiterentwicklung Systemischen Coachings sowohl in fachlicher Sicht und Lehre als auch in Bezug auf dessen praktische Anwendung im Business-Kontext. Der Fachartikel wurde veröffentlicht in der Zeitschrift für Systemische Therapie.

Claudia Wessling

Aktuelle Meldungen RSS
Material-Box: "Ideen für Familien"
27.01.2022

Material-Box: "Ideen für Familien"

Das NFZH hat eine Material-Box für Fachkräfte zusammengestellt, um Familien dabei zu unterstützen, gut durch schwierige Zeiten zu kommen. Sie enthält 25 ausgewählte und praxiserprobte Methoden, die zusammen mit der DGSF entstanden und zu Beginn der Pandemie mit weiteren Ideen auf elternsein.info veröffentlicht worden sind. […]

26.01.2022

Systemisch digital

Die DGSF-Regionalgruppe Bergisches Land richtete am 22. Januar den DGSF-Fachtag "Systemisch digital - Beziehung, Technik & Methoden in der kreativen Prozessgestaltung" online aus zusammen mit der Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid. Hier ein kleiner Tagungsbericht. […]

Das neue KJSG durch die systemische Brille betrachtet – neuer Beitrag im DGSF-Wissensportal
26.01.2022

Das neue KJSG durch die systemische Brille betrachtet – neuer Beitrag im DGSF-Wissensportal

Im Mai vergangenen Jahres hat der Bundesrat dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) zugestimmt, mit dem im Rahmen der SGB VIII-Reform der Grundstein für eine inklusive Jugendhilfe gelegt worden ist. Der Evangelische Erziehungsverband (EREV) hat in seiner Schriftenreihe einen Band „Blitzlichter“ auf das KJSG herausgegeben, in dem DGSF-Referentin Birgit Averbeck das Gesetz durch die „systemische Brille“ betrachtet. Der Beitrag ist im DGSF-Wissensportal nachlesbar. […]

25.01.2022

Neujahrsgruß des Vorstands

Der traditionelle Neujahrsgruß des Vorstands mit den aktuellen „Neuigkeiten und Informationen aus dem Verband“ und der Einladung zum diesjährigen Online-Verbandstag der Generationen wurde an die Mitgliedschaft per E-Mail versendet. […]

20.01.2022

RTC-online: Zukunft des Coachings

Unter dem Label RTC-online bietet der Roundtable Coaching e.V. (RTC) in der Regel einmal pro Monat kostenfrei Themenabende online an. Beim nächsten Termin kommende Woche widmet sich Thomas Bachmann der Zukunft des Coachings: Zukunft des Coachings – wo geht die Reise hin? […]

Weitere Nachrichten …