Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Tagung: Partizipative HilfeKulturen gestalten und fordern
Print

Tagung: Partizipative HilfeKulturen gestalten und fordern

Zuletzt verändert: 12.06.2017
Vom 13. bis zum 15. September 2017 lädt die Internationale Gesellschaft für Erzieherische Hilfen (IGfH) gemeinsam mit der FH Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund zur Veranstaltung „Partizipative HilfeKulturen gestalten und fordern – Eine WerkstattTagung“ nach Dortmund ein.

Partizipative Hilfekulturen sind (Hilfe-)Kulturen in Einrichtungen und Diensten der Erziehungshilfen, die ein aktives gemeinsames Gestalten der Hilfeangebote durch alle Beteiligten – den jungen Menschen, deren Eltern bzw. Angehörigen, den Mitarbeitenden – ermöglichen und befördern. Wie diese gestaltet werden können und welche Voraussetzungen hierfür notwendig sind, darüber wird im Rahmen der Tagung in Vorträgen, Foren, Diskussionswerkstätten und bei Exkursionen diskutieren. Hierbei kommen u.a. die Perspektiven von Kindern, Jugendlichen und Eltern, freier und öffentlicher Träger sowie der Wissenschaft zum tragen.

Auf der Tagungswebsite sind weiter Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zu finden. Der Tagungsblog bietet online die Möglichkeit, über partizipative Hilfekulturen zu diskutieren.

Die DGSF plant gemeinsam mit der IGfH eine fachliche Zusammenarbeit zu Themen der Erziehungshilfen. Daher weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Veranstaltung hin.

Aktuelle Meldungen RSS
01.08.2017

Coaching-Umfrage: Dominanz des Systemischen

An der 15. „Coaching-Umfrage Deutschland“ vom Büro für Coaching und Organisationsberatung (BCO) von November 2016 bis Ende Januar 2017 haben 546 Coachs teilgenommen. Neben wirtschaftlichen Rahmendaten wurde in diesem Jahr vor allem nach verschiedenen Aspekten der Qualitätssicherung gefragt. Die Ergebnisse der vom Roundtable der Coachingverbände (RTC) unterstützten Umfrage zeigen eine starke Dominanz der systemischen Ausbildungen im Bereich der Primärqualifikation von Coaches. […]

Bundestagung Multifamilientherapie 2018 - Call for Papers
31.07.2017

Bundestagung Multifamilientherapie 2018 - Call for Papers

Multifamilientherapie boomt! Im Mai 2018 laden der Jugendhilfeträger Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V., das Weiterbildungsinstitut ifs Essen und die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Essen-Werden gemeinsam zur Bundestagung nach Essen ein. […]

28.07.2017

Reform der Psychotherapeutenausbildung

Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen "Arbeitsentwurf" eines Gesetzes für die Reform der Psychotherapeutenausbildung vorgelegt. […]

27.07.2017

Wirksamkeit der Systemischen Therapie

Die Wirksamkeit der Systemischen Therapie kann für eine Reihe von Störungsbereichen gezeigt werden. So interpretiert die Bundespsychotherapeutenkammer den Anfang der Woche veröffentlichten Abschlussbericht des IQWiG (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen) zum Prüfverfahren "Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren". […]

26.07.2017

IQWiG legt Abschlussbericht vor

Nach rund dreijähriger Arbeit hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) am 24. Juli seinen Abschlussbericht zum Prüfverfahren „Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren“ veröffentlicht. […]

Weitere Nachrichten …