Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Unbegleitete Minderjährige: #WirHabenPlatz
Print

Unbegleitete Minderjährige: #WirHabenPlatz

Veröffentlicht: 10.12.2019, aktualisiert: 10.12.2019
Die DGSF unterstützt die Kampagne #WirHabenPlatz zur sofortigen Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger aus Griechenland.

Eine Vielzahl zivilgesellschaftlicher Organisationen, darunter auch die DGSF, wendete sich bereits im Oktober 2019 mit einem Appell an die Bundesregierung, unbegleitete minderjährige Geflüchtete aus Griechenland aufzunehmen und ihnen so den notwendigen Schutz zukommen zu lassen. Mit Einbruch des Winters verschlechtert sich die Situation der jungen Menschen in den Lagern von Griechenland rapide. Etwa 3000 Minderjährige leben dementsprechend unter katastrophalen Bedingungen auf der Straße, in Lagern für Erwachsene, in „Schutzhaft“, in Zelten und unter Planen. Die desaströse Situation zeigt massive Verstöße gegen die UN- Kinderrechtskonvention. Der Bundesverband unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge (BumF) ruft gemeinsam mit einem breiten Bündnis in einem dringenden Nachruf zum Appell vom 02. Oktober 2019 die Bundesregierung erneut dazu auf, noch im Dezember mindestens 1.000 geflüchtete unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Griechenland in Deutschland aufzunehmen.
Die DGSF schließt sich diesem Appell an. „Es ist absurd, dass in Deutschland aufgrund fehlender Belegungen Einrichtungen für unbegleitete Minderjährige schließen müssen, während gleichzeitig über 3.000 Kinder und Jugendliche in Griechenland unter absoluter Missachtung des Kindeswohls verharren müssen,“ heißt es in einer Pressemitteilung des BumF.
Träger der Jugendhilfe und andere Organisationen können die Kampagne unterstützen, indem sie Landes- und/ oder Bundespolitiker*innen und Oberbürgermeister*innen anschreiben und eventuell auch auf freie Plätze für unbegleitete Minderjährige aus Griechenland hinweisen. Nähere Informationen und Musterschreiben unter: #WirHabenPlatz und https://b-umf.de/p/call-to-action-kampagne-wirhabenplatz/.

Aktuelle Meldungen RSS
27.11.2020

DGSF-empfohlene Einrichtungen – Siegelverleihungen

Während der Online-Mitgliederversammlung am 7. November 2020 wurden die teilnehmenden DGSF-Mitglieder über die Verleihung des Siegels „DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung“ an sieben Jugendhilfeeinrichtungen informiert. […]

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"
24.11.2020

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Systemisch-Interkulturelles Kompetenzcentrum in Wiesbaden (SIK) – fördern die Teilnahme an der 21. wissenschaftlichen Jahrestagung für gering verdienende DGSF-Mitglieder. […]

23.11.2020

Systemische Sachverständigentätigkeit – neue Weiterbildungsrichtlinien

Neue Aufbau-Richtlinien „Systemische Sachverständigentätigkeit im Familien- und Kindschaftsrecht (DGSF)“ wurden auf der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung am 7. November beschlossen. […]

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet
20.11.2020

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet

Jörg Middendorf (BCO Köln) und der Roundtable Coaching e.V. (RTC) bringen zum 19. Mal die Coaching Umfrage Deutschland heraus. Schwerpunkt der Umfrage – sie ist bis zum 31. Januar 2021 online – ist das Thema Digitalisierung. Die DGSF, Mitglied des RTC, bittet um rege Teilnahme. […]

17.11.2020

Online-Mitgliederversammlung: Protokoll, kein Meilensteinentscheid

Der Vorstand der DGSF hat der Mitgliederversammlung am 7. November keinen Beschlussantrag zur künftigen Zusammenarbeit von Systemischer Gesellschaft und DGSF vorgelegt. Der zunächst geplante "Meilensteinentscheid" ist damit entfallen. Weitere Informationen zur Online-Mitgliederversammlung sind im Protokoll festgehalten, das jetzt im Mitgliederbereich veröffentlicht ist. […]

Weitere Nachrichten …