Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung
Print

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung

Veröffentlicht: 12.04.2019, aktualisiert: 17.04.2019
Zehn Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG – das ist für die beteiligten Verbände, darunter die DGSF, ein Grund, Bilanz zu ziehen, aber kein Grund zu feiern: "Kinderarmut ist weiterhin hoch. Millionen Kinder in Armut darf es in einem reichen Land wie Deutschland nicht geben", schreibt das Bündnis in seiner Erklärung zum zehnjährigen Jubiläum.

Die Verbände erklären:

Gemeinsam gegen Kinderarmut: 10 Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG


Zehn Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG – das ist für uns ein Grund, Bilanz zu ziehen, aber kein Grund zu feiern. Denn die Kinderarmut ist weiterhin hoch. Millionen Kinder in Armut darf es in einem reichen Land wie Deutschland nicht geben. Seit zehn Jahren erleben wir, dass das Thema zwar zunehmend auf der Agenda steht, es Reformbemühungen und ernsthaftere Diskussionen um eine größere Lösung gibt, der große Wurf gegen Kinderarmut aber dennoch bis heute ausbleibt. Unsere Forderung nach einer Kindergrundsicherung ist daher aktueller und wichtiger denn je.
Der Staat muss für ein gutes Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen Sorge tragen, denn Kinder haben ein Recht auf ein Aufwachsen in sozialer Sicherheit, auf Bildung, Gesundheit und gesellschaftliche Teilhabe. Wir fordern mehr Gerechtigkeit und grundlegende Reformen der Kinder- und Familienförderung. Jedes Kind soll die Chance auf eine gute Entwicklung bekommen.
Deshalb haben wir uns 2009 zum Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG zusammengeschlossen. Heute stehen 14 Verbände und Organisationen und 13 renommierte Wissenschaftler*innen für die Schlagkraft des Bündnisses. Unser Ziel, damals wie heute: Das sozial ungerechte und bürokratische Fördersystem muss durch eine Kindergrundsicherung ersetzt werden, die Kinderarmut wirksam bekämpft und allen Kindern gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.
Nach zehn Jahren ist unser Konzept aus der Debatte in Politik und Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und findet immer mehr Unterstützung. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Kindergrundsicherung Wirklichkeit wird.

Gemeinsame Erklärung (pdf-Datei mit Logos und  Unterschrften der Verbände).

Pressemitteilung des Bündnisses zum zehnjährigen Bestehen

Website des  Bündnisses: www.kinderarmut-hat-folgen.de

Aktuelle Meldungen RSS
"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online
10.10.2019

"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online

Eine Dokumentation des Regionentages Mitte/Ost "Geschichte wird gemacht" steht zum Download auf den Internetseiten der DGSF zur Verfügung. […]

Marie-Luise Conen
09.10.2019

Marie-Luise Conen

Heute, 9. Oktober 2019, wird Marie-Luise Conen 70. Conen studierte Erziehungswissenschaften und Psychologie in Berlin, promovierte und absolvierte einen Master of Education an der Temple University in Philadephia. Sie war von 1993 bis zur Gründung der DGSF Vorsitzende der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie und ist damit eine der beiden "Gründungsmütter" der DGSF. […]

07.10.2019

Beschlüsse der Mitgliederversammlung 2019

Das Protokoll der DGSF-Mitgliederversammlung am 18. September 2019 in Hamburg ist jetzt nebst Anhängen auf den Internetseiten im Mitgliederbereich eingestellt. Die Beschlüsse und die personellen Veränderungen sind hier aufgeführt. […]

04.10.2019

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen

Mit einem offenen Brief fordern neunzehn Organisationen die Bundesregierung auf, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. […]

 EFTA Award für Jochen Schweitzer
01.10.2019

EFTA Award für Jochen Schweitzer

Bei der EFTA-Konferenz im September wurde Jochen Schweitzer mit dem "EFTA Award" ausgezeichnet. Schweitzer, Professor am Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg, erhielt den Preis für seinen herausragenden Beitrag zur Forschung im Bereich der Familientherapie und systemischen Praxis. […]

Weitere Nachrichten …