Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Fachgruppen / Systemische Beratung
Print

Fachgruppe Systemische Beratung

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Fachgruppe, nehmen Sie bitte Kontakt zu den SprecherInnen auf! Nächstes Fachgruppentreffen am 12. Oktober 2017 in München.

Über die Fachgruppe Systemische Beratung

Die Fachgruppe Systemische Beratung – als sich vorwiegend virtuell begegnende Gruppe – informiert den Verband über die Entwicklungen in der Fachwelt der Beratung/Counseling. In guter Zusammenarbeit mit den arbeitsweltlich orientierten Fachgruppen – wie u. a. Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung – begleiten einige Mitglieder die Aktivitäten der beratungspolitischen Sprecherin der DGSF, Renate Zwicker-Pelzer.

Systemische Beratung wird bei den verschiedenen Institutionen und Verbänden immer noch als „kleine Form der Systemischen Therapie“ angeboten. Etliche Anbieter von therapeutischen Weiterbildungen bieten auch Beratungsweiterbildungen an, die sich durch unterschiedliche fachliche Standards auszeichnen.

Das Fachverständnis für Beratung hat sich im Laufe der letzten Jahre erheblich verändert und mit den Ergebnissen aus der Forschung liegt dem Verständnis von Systemische Beratung ein sozialwissenschaftliches und interdisziplinär fundiertes Handlungskonzept zugrunde. Die Systemische Beratung kann sich sowohl auf Personen und Gruppen in ihren lebens- und arbeitsweltlichen Kontexten, als auch auf Organisationen beziehen. Sie grenzt sich aber von anderen professionellen Interventionsformen ab.

Die Fachgruppe Systemische Beratung hat sich im vergangenen Jahr weiterhin gut vernetzt. Zwischen den Mitgliedern fand ein fachlicher und persönlicher Austausch auf verschiedenen Ebenen statt. Mit der Fachgruppe Systemische Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung fand eine gute Zusammenarbeit hinsichtlich der arbeitsweltlich-orientierten systemischen Beratung statt.

Renate Zwicker-Pelzer als beratungspolitische Sprecherin der DGSF informierte die Fachgruppe Systemische Beratung regelmäßig über die Entwicklungen im Außenfeld unseres Verbandes. An der 10-jährigen Jubiläumsfeier der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB) e. V. haben Rüdiger Beinroth aus der arbeitsweltlich-orientierten Beratung sowie Franz-Christian Schubert aus der lebensweltlichen Beratung gemeinsam mit Renate Zwicker-Pelzer teilgenommen. Ein Bericht über „Beratung als Counseling“ der berufspolitischen Sprecherin der DGSF ist in der verbandseigenen Mitgliedszeitschrift DGSF-Intern 2014 zu finden.

Silke Doppelfeld und Renate Zwicker-Pelzer haben während der Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF 2014 in Friedrichshafen ein großes Praxisforum geleitet, das sehr großen Anklang fand. Vor dem Hintergrund der Arbeitsfelder von „Professionellen im Gesundheitswesen“ berichtete Silke Doppelfeld über Forschungsergebnisse, die bezogen auf besondere Erschöpfungszustände bei dem Pflegepersonal im stationären Kontext neue Hinweise geben. Systemische Beratung im Feld der Gesundheit, der Krankheit und dem Umgang mit Alterung ist u. a. bevölkerungspolitisch ein zukünftig bedeutsames Thema.

Literaturhinweis:
Dirk Rohr, Annette Hummelsheim, Mark Höcker (Hrsg.): Beratung lehren. Erfahrungen, Geschichten, Reflexionen aus der Praxis von 30 Lehrenden.
(Erscheinungstermin im Beltz-Verlag im März 2016)

Aktivitäten der Fachgruppe Systemische Beratung

Die Fachgruppe lädt zu ihrem Workshop im Rahmen der Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF in München ein.
Termin: Donnerstag, der 12. Oktober 2017, von 17.45 bis 19.15 Uhr.
Thema: Beratung als Grundlage und ‚Oberbegriff’ von Therapie, Coaching und Supervision
Detaillierte Informationen unter: http://www.dgsf-tagung-2017.de/tagung/fachgruppen.html

Tagung "Kommunikation in Familien - Beratung von Familien" am 9./10. November 2017 in Kooperation mit der Fachgruppe an der Universität zu Köln. ReferentInnen sind u.a. Maria Aarts, Maria Bosch, Hilarion Petzold und Eia Asen - zum Veranstaltungsflyer
+++ Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! +++

 Foto/Plakat zur Tagung am 9./10. November 2017

Ansprechpartner:

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Fachgruppe, nehmen Sie bitte Kontakt zum Sprecher auf!

Sprecher: Dirk Rohr
Stv. Sprecherin: Heike Bornemann