Print

Regionen-Rat

Der Regionen-Rat berät den Vorstand, transportiert Anliegen und Informationen aus den Regionen an den Vorstand, organisiert regionale Mitglieder-/Regionentage und intensiviert die Vernetzung der Regionalgruppen in den Regionen.

Die Mitglieder des Regionen-Rates (gewählt: 4/2022)


Region Nord
Manuela Siegerink-Schröder (Sprecherin)
Daniel Trommer (Sprecher)
E-Mail:

Region West/NRW
Martina Nassenstein (Sprecherin)
Manuela Malur (Sprecherin)

Region Mitte/Ost
Stuart Massey Skatulla (Sprecher)
Judith Gutknecht (stv. Sprecherin)


Region Süd
Astrid Schreiber (Sprecherin)
Brigitte Muliar (stv. Sprecherin)

Zusammensetzung & Aufgaben

Zur Weiterentwicklung von partizipativen Elementen hat die DGSF-Mitgliederversammlung die Einführung eines Regionen-Rats 2015 und die Fortführung 2018 beschlossen (zum vollständigen Beschluss der Mitgliederversammlung und zum ergänzenden Beschluss der Mitgliederversammlung 2021). Der Regionen-Rat besteht aus acht Personen, die von den Regionalgruppensprecher*innen in den vier Regionen „Nord“, „West/NRW“, „Mitte/Ost“, „Süd“ aus dem Kreis der dortigen Regionalgruppensprecher*innen gewählt wurden.

Die Aufgaben des Regionen-Rates sind u. a.:

  • Beratung des Vorstands und Mitwirkung bei z. B. der Vorbereitung der Mitgliederversammlungen und Mitgliedertage, Online-Mitgliederbefragungen
  • „Transport“ von Anliegen, Anträgen und Informationen aus den Regionen
  • Diskussionsforum

Die Regionalgruppen bieten grundlegende Möglichkeiten, sich im Verband zu engagieren – auch mit begrenzten Zeitressourcen und ohne größeren Reiseaufwand. Mit der Vertretung der Regionalgruppen in einem Regionen-Rat erhalten die DGSF-Mitglieder die Möglichkeit, auch außerhalb der  Mitgliederversammlung und von Mitgliedertagen, ihre Anliegen in die Verbandsdiskussion einzubringen. Die nähere Zusammenarbeit der Sprecher*innen in den vier Regionen soll zudem den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung intensivieren und dabei helfen, überregionale Veranstaltungen zu ermöglichen.