Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / DGSF-Vorstand: Abschied und Neubeginn
Print

DGSF-Vorstand: Abschied und Neubeginn

Veröffentlicht: 27.09.2018, aktualisiert: 26.09.2018
Mitgliederversammlung verabschiedet Renate Zwicker-Pelzer und Elisabeth Nicolai aus dem Vorstand. Mit Tanja Kuhnert und Valeska Riedel rücken zwei bekannte Akteurinnen aus den Reihen der DGSF in die Vorstandsämter nach.
DGSF-Vorstand: Abschied und Neubeginn

Neu lm Vorstand: Tanja Kuhnert (l.) und Valeska Riedel

Nach sechs Jahren war für Renate Zwicker-Pelzer sowie Elisabeth Nicolai das Ende der zweiten "Amtszeit" im Vorstand der DGSF gekommen. Die im Vorstand verbleibenden Mitglieder Filip Caby (stv. Vorsitzender, bisher Schriftführer), Alexander Korittko (Schatzmeister) und Björn Enno Hermans (Vorsitzender) verabschiedeten die beiden im Rahmen der Mitgliederversammlung mit einer humorvollen Musikeinlage aus ihren Ämtern.

Von der Mitgliederversammlung neu in den Vorstand gewählt wurden Tanja Kuhnert, als neue Schriftführerin, sowie Valeska Riedel als weitere stellvertretende Vorsitzende. Die DGSF-Mitgliederversammlung fand am 19. September in Oldenburg statt.

Tanja Kuhnert aus Euskirchen ist Lehrende für Systemische Beratung und Therapie, arbeitet zudem als Trainerin für Institute, Akademien, Hochschulen und Organisationen und ist auch in eigener Praxis in Köln u. a. als Supervisorin tätig. Bereits seit 2011 ist sie ein aktives DGSF-Mitglied. Sie ist heute Sprecherinnen der Fachgruppe Armut - Würde - Gerechtigkeit , Mitglied im Forum Gesellschaftspolitik und nimmt darüber hinaus auch im Auftrag des Verbandes als Delegierte in der Nationalen Armutskonferenz teil.

Valeska Riedel aus Nürnberg blickt auf eine langjährige Berufserfahrung in der Schulsozialarbeit sowie in der Bezirkssozialarbeit des Allgemeinen Sozialdienstes der Stadt Nürnberg zurück. Sie ist als Lehrende tätig und bietet u. a. Lehrerfortbildungen, Inhouse-Schulungen, Vorträge und Seminare für Einrichtungen und Träger der Jugendhilfe an. Seit 2012 leitet sie das Miramis Institut für Systemische Theorie und Praxis in Nürnberg. Auch Valeska Riedel ist langjähriges, aktives Mitglied der DGSF. Von 2013 bis 2018 engagierte sie sich im Fort- und Weiterbildungsausschuss (FWA) für den Verband.

Der DGSF-Vorstand
Ehemalige Vorstandsmitglieder der DGSF


Aktuelle Meldungen RSS
18.04.2019

EFTA-Konferenz in Neapel

Die EFTA-Konferenz findet vom 11. bis 14. September 2019 in Neapel/Italien statt. DGSF-Mitglieder organisieren eine gemeinsame Teilnahme/Reise zur Veranstaltung. […]

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre
13.04.2019

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre

Mit dem Impulsvortrag „Systemische Praxis und Lehre im digitalen Wandel – Wohin bewegt sich die Systemische Beratung?“ führte Emily Engelhardt in das Thema des diesjährigen Fachtags zur Fort- und Weiterbildung ein. Engelhardt ist Geschäftsführerin des Instituts für E-Beratung an der TH Nürnberg und Sprecherin der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung und Medien. […]

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung
12.04.2019

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung

Zehn Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG – das ist für die beteiligten Verbände, darunter die DGSF, ein Grund, Bilanz zu ziehen, aber kein Grund zu feiern: "Kinderarmut ist weiterhin hoch. Millionen Kinder in Armut darf es in einem reichen Land wie Deutschland nicht geben", schreibt das Bündnis in seiner Erklärung zum zehnjährigen Jubiläum. […]

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung
07.04.2019

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung

Zwei neue Einrichtungen mit DGSF-Empfehlungssiegel und eine Wiederempfehlung - das ist das Resümée der Bekanntmachung durch die Empfehlungsgruppe am vergangenen Wochenende im Rahmen der DGSF-Frühjahrstagung in Karlsruhe. […]

Wandel, Spaltung und Solidarisierung
05.04.2019

Wandel, Spaltung und Solidarisierung

„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ war der Titel des diesjährigen DGSF-Verbandstages am 5. April in Karlsruhe. Knapp 120 Mitglieder waren der Einladung ins Akademie Hotel gefolgt. Sie nutzten die Gelegenheit, sich über gesellschaftliche Veränderungsprozesse auszutauschen, neue Ideen für den eigenen beruflichen Alltag zu entwickeln und sich zu vernetzen. […]

Weitere Nachrichten …