Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Fachgruppen / Armut - Würde - Gerechtigkeit
Print

Fachgruppe Armut - Würde - Gerechtigkeit

Die Fachgruppe Armut - Würde - Gerechtigkeit stellt sich vor. Nächstes Online-Treffen am 20. September 2020.

Seit Frühjahr 2015 gibt es die Fachgruppe Armut und System in der DGSF. Die Fachgruppe bietet Kolleg_innen aus den vielfältigsten Fachbereichen (z.B. Familienhilfe, Seniorenarbeit, Allgemeine Soziale Arbeit, Beratung, Coaching und Therapie) den Raum für Austausch und Entwicklung. Die Fachgruppe soll Diskussionsraum sein, aber auch die Chance bieten, sich sowohl innerverbandlich als auch nach außen hin, politisch und fachlich zu Armutsthemen zu engagieren und zu positionieren. Auf der DGSF-Jahrestagung im September 2015 war das offizielle Gründungstreffen.

Die Fachgruppensprecherinnen haben im Rahmen der Mitarbeit bei der AG Gesellschaftspolitik mit Jochen Schweitzer ein Positionspapier zum Thema „Hartz IV aus systemischer Sicht“ (s.u.) verfasst, welches kritisch die aktuellen Regelungen mit ihren Auswirkungen beleuchtet und Alternativen andenkt. Um diese Fragestellung zu vertiefen, wurde auf der DGSF-Jahrestagung 2016 in Frankfurt eine Veranstaltung mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen zum Themenfeld Armut, Hartz IV und Bedingungsloses Grundeinkommen als mögliche Alternative durchgeführt.

Weitere Informationen zur Fachgruppe

------------

Aktuelles

Anne Gemeinhardt hat einen Tagungsbericht zur Online-Veranstaltung zum Thema "Klassismus" verfasst. Dieser steht nun bei den Tagungsberichten online.

Eine sogenannte Respekt-Rente ohne Bedürftigkeitsprüfung sei ein unzureichender Schritt in eine richtige Richtung. Das ist der Tenor einer aktuellen Stellungnahme der DGSF-Fachgruppe Armut-Würde-Gerechtigkeit und des gesellschaftspolitischen Sprechers der DGSF zu den aktuellen rentenpolitischen Vorschlägen aus dem Bundesarbeitsministerium. Zur Stellungnahme.



Kontakt zur Fachgruppe Armut - Würde - Gerechtigkeit

Fachgruppensprecher: Lars Anken
Stv. Fachgruppensprecherin: Anne Gemeinhardt