Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemisch auf Rezept?
Print

Systemisch auf Rezept?

Veröffentlicht: 28.11.2017, aktualisiert: 29.11.2017
Am vergangenen Samstag, 25. November, sind rund 150 Mitglieder von DGSF und SG sowie interessierte Gäste der Einladung der beiden Verbände gefolgt zur Veranstaltung "Systemisch auf Rezept?". In der Berliner "Werkstatt der Kulturen" gab es dann zunächst eine Einführung durch die Verbandsvorsitzenden und Impulsvorträge zu den möglichen Folgen und Auswirkungen einer sozialrechtlichen Anerkennung der Systemischen Therapie.
Systemisch auf Rezept?

Carla Ortmann und Christina Hunger-Schoppe schilderten ihren systemischen Berufsweg

Ulrike Borst, SG-Vorsitzende, thematisierte "Kröten", die im Gesundheitswesen zu schlucken sind. Björn Enno Hermans, DGSF-Vorsitzender, berichtete aus der Binnenperspektive der Verbände. Anschließend schilderte Jürgen Doebert die Einführung der Psychoanalyse als Kassenleistung und gab so einen Einblick in die Entwicklung der krankenkassenfinanzierten Psychotherapie in Deutschland. Nach Beiträgen von Hans Schindler und Erhard Wedekind unter der Überschrift "Systemische Werte im Kassensystem" gab es im anschließenden "Fishbowl" eine lebhafte Diskussion mit zahlreichen Beiträgen aus dem Publikum. Am Nachmittag kamen dann Carla Ortmann und Christina Hunger-Schoppe zu Wort und es ging in vier Workshops weiter.

Veranstaltungsbericht

Programm der Veranstaltung

Die Vorsitzenden Borst und Hermans bei der Einführung

Die Vorsitzenden Ulrike Borst und Björn Enno Hermans bei der Eröffnung


DGSF-SG-Veranstaltung, Berlin

Angeregte Diskussionen in der "Werkstatt der Kulturen" in Berlin am 25. November

Mehr Fotos bei Facebook

Aktuelle Meldungen RSS
18.01.2019

DGSF-Verbandstag: Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der Gesellschaft

„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ – die DGSF lädt ihre Mitglieder am 5. April 2019 zum gesellschaftspolitischen Verbandstag nach Karlsruhe ein. […]

Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht
15.01.2019

Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht

Zehn Jahre Jubiläum feierte im Herbst die Veranstaltung "Systemische Kinder- und Jugendhilfe im Dialog" in der Rohrmeisterei in Schwerte. Das Thema des Abends lautete: "Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte". […]

10.01.2019

Reform des Psychotherapeutengesetzes – Psychotherapiestudium geplant

Die Reform des Psychotherapeutengesetzes und damit eine grundlegende Veränderung der Psychotherapieausbildung werden seit Jahren diskutiert. Zum Jahresanfang hat das Bundesgesundheitsministerium den Referentenentwurf zur Gesetzesreform veröffentlicht. […]

10.01.2019

Neue DGSF-Regionalgruppe in Bielefeld

In Bielefeld gibt es nun auch eine DGSF-Regionalgruppe. Zum Gründungstreffen Ende 2018 kamen 38 Personen zusammen und tauschten sich über ihre Interessen, Wünsche und Ideen zur zukünftigen Regionalgruppenarbeit aus. […]

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019
08.01.2019

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019

Besucher der DGSF-Jahrestagung 2019 in Hamburg erwartet thematisch ein breites Workshopangebot von grundsätzlichen philosophischen Reflexionen über transgenerationale Themen und historisch-politische Aspekte bis hin zu fachspezifischen Schwerpunkten aus der Paar- und Familientherapie, der Traumabearbeitung und psychiatrischen Fragestellungen. […]

Weitere Nachrichten …