Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemische Familienberatung wirkt
Print

Systemische Familienberatung wirkt

Veröffentlicht: 13.06.2019, aktualisiert: 12.06.2019
Systemische Familienberatung erhöht die Bindungssicherheit von verhaltensauffälligen Kindern im Grundschulalter, reduziert Verhaltensauffälligkeiten und verbessert das Erziehungsverhalten von Müttern. Das zeigt ein von der DGSF gefördertes Forschungsprojekt, in dem Beratungsprozesse in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Kerpen untersucht wurden.
Systemische Familienberatung wirkt

Die Wirksamkeit systemischer Beratung, Titel des Buches von Mathias Berg

Erziehungs- und Familienberatung ist die meistgenutzte Hilfe zur Erziehung im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe. Dabei ist systemische Beratung und Therapie das dominierende Verfahren. Erziehungsberatung und der systemische Ansatz in der psychosozialen Beratung sind hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und ihrer Effekte im Vergleich zur Psychotherapie allerdings noch wenig erforscht. Mathias Berg untersuchte die Beratungsprozesse bei 61 Grundschulkindern in seiner als Dissertation angenommenen Interventionsstudie "Auswirkungen systemischer Beratung und Therapie in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle auf die Bindungssicherheit verhaltensauffälliger Kinder im Grundschulalter".

Der Abschlussbericht zum DGSF-geförderten Projekt ist hier nachlesbar.
Die Dissertation ist als Buch veröffentlicht.

Mehr zur DGSF-Forschungsförderung.

Aktuelle Meldungen RSS
Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft
07.05.2021

Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat einen Online-Methodenkoffer mit Materialien zur Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft entwickelt, der auch für Fachkräfte der Jugendhilfe, die mit Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien und Heimen zum Beispiel im Rahmen der Hilfeplanung arbeiten, interessant ist. […]

06.05.2021

Kindergrundsicherung – aktuelles Konzept

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG, in dem auch die DGSF mitarbeitet, hat sein erweitertes Konzept vorgelegt und bekräftigt damit im Bundestagswahljahr die Forderung nach einer bedarfs- und sozial gerechten sowie unbürokratischen Kindergrundsicherung […]

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen
04.05.2021

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen

Sebastian Baumann, DGSF-Mitglied und Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der SG, kritisiert in seinem gestrigen Kommentar im "Observer Gesundheit", dass der Gemeinsame Bundesausschuss immer noch keinen Antrag auf Methodenbewertung für Systemische Therapie bei Kindern und Jugendlichen gestellt hat – angesichts der Pandemiefolgen gerade für Kinder und Jugendliche vollkommen unverständlich. […]

Ansichten wechseln: Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)
30.04.2021

Ansichten wechseln: Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)

Die aktuelle Ausgabe 2/2021 der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) beschäftigt sich im Schwerpunkt mit dem Thema "Meinungen - Konflikte - Streit(kultur)". Im Diskussionsteil erläutert DGSF-Mitglied Marie-Luise Conen ihre Haltung zu der in der Diskussion befindlichen Fusion der beiden systemischen Fachverbände DGSF und Systemische Gesellschaft (SG). […]

Wir machen Zukunft - jetzt!
29.04.2021

Wir machen Zukunft - jetzt!

Der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) bietet vom 18. bis zum 20. Mai 2021 ein vielfältiges Programm mit Fachveranstaltungen und Messeforen. Pandemiebedingt findet die Veranstaltung als digitale Messe statt. Die DGSF ist mit einem virtuellen Stand vertreten. […]

Weitere Nachrichten …