Sie sind hier: Startseite / Über uns / Forschungsförderung & Preise / Geförderte Forschungsprojekte und Abschlussberichte
Print

Geförderte Forschungsprojekte und Abschlussberichte

Auf dieser Seite finden Sie die abgeschlossenen geförderten Forschungsprojekte sowie Abschlussberichte.

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Projekt Relational Mind in Events of Change in Multiactor Therapeutic Dialogues – Relationales Selbst und Momente der therapeutischen Veränderung in systemischer Paartherapie, Prof. Dr. Maria Borcsa und Julia Hille, M.A. (Institut für Sozialmedizin, Rehabilitationswissenschaften und Versorgungsforschung, Hochschule Nordhausen), Projektstand: Mai 2019, Abschlussbericht

Projekt: Auswirkungen systemischer Beratung und Therapie in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle auf die Bindungssicherheit verhaltensauffälliger Kinder im Grundschulalter, Dr. Mathias Berg (Fakultät II der Universität Siegen), Projektzeitraum: Januar 2014 bis Mai 2019, Abschlussbericht

Projekt: "Postpartale psychische Belastung von Müttern und ihre Feinfühligkeit – Einflussfaktoren im familiären Kontext", Dr. Sandra Gabler, Dr. Christine Heinisch (Uni Erlangen-Nürnberg), Projektlaufzeit: Oktober 2017 bis September 2018, Abschlussbericht

Projekt: "Interaktionsforschung in der klinischen Anwendung: Wirksamkeit eines gruppentherapeutischen, systemisch-ressourcenorientierten und mitgefühlsbasierten Behandlungsansatzes bei Depressiven und ihren Partnern", Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Projektleitung: Dr. Corina Aguilar-Raab, Projektlaufzeit: Juli 2016 bis August 2018, Abschlussbericht, Fachartikel zu den Studienergebnissen  im medical journal BMJ Open

Projekt: "Kompetenzerfassung bei Systemischen Therapeuten", Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Projektleiterin Rebecca Hilzinger, Projektlaufzeit: September 2016 bis August 2017, Abschlussbericht

Projekt : "WSBT – Wissensbildung in der Systemischen Beratung und Therapie", Evangelische Hochschule Darmstadt, Institut für Zukunftsfragen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft (IZGS), Projektleitung: Prof. Dr. Marc Weinhardt, Projektzeitraum: Mai 2016 bis August 2017, Abschlussbericht von Marlene Heinrich und Marc Weinhardt

Projekt: "Technik als Assistent  Interaktive Produkte als innovative Werkzeuge der Systemischen Beratung", Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Department Psychologie, an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Projektleitung: Prof. Dr. Sarah Diefenbach  Projektlaufzeit: Oktober 2016 bis August 2017, Abschlussbericht von Sarah Diefenbach und Jasmin Niess

Projekt: "Online-Supervision – Systematische Bestandsaufnahme eines neuen Arbeitsfeldes", Institut für E-Beratung der TH Nürnberg, Projektleitung: Emily Engelhardt/Prof. Dr. Richard Reindl, Projektlaufzeit: Januar 2015 bis Januar 2016, Abschlussbericht von Richard Reindl, Emily Engelhardt, Sigrid Zauter

Projekt: "InGeno – Erforschung von Genogrammarbeit & Entwicklung und Evaluation einer Genogramm-Software", Projektleitung: Dr. Dirk Rohr (Universität zu Köln, Humanwissenschaftliche Fakultät, Arbeitsbereich Beratungsforschung) und Prof. Dr. Mario Winter (Technische Hochschule Köln, Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften, Institut für Informatik), Projektlaufzeit: Oktober 2014 bis Dezember 2016 (wird fortgesetzt), Abschlussbericht von Dirk Rohr und Mario Winter

Projekt: "Validierung des EVOS  Evaluation of Social Systems - Fragebogens bei Kindern und Jugendlichen", Sektion Medizinische Organisationspsychologie im Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Projektleitung: Dr. Corina Aguilar-Raab, Projektlaufzeit: September 2014 bis Januar 2016 (Bericht über die Forschungsergebnisse im September 2018 erschienen in Journal of Child and Family Studies: "How Children and Adolescents Evaluate their Families: Psychometric Properties and Factor Structure of the Evaluation of Social Systems (EVOS) Scale", https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10826-018-1254-6)

Projekt: "Systemische SPFH – Eine vergleichende Studie zur Wirksamkeit bei massiven Erziehungsschwierigkeiten mit Kindeswohlgefährdung", Fachhochschule Kiel, FB Soziale Arbeit und Gesundheit, Lehrstuhl für psychosoziale Beratung und Diagnostik, Projektleitung: Prof. Dr. Joseph Richter-Mackenstein, Projektlaufzeit Juli 2014 bis Juni 2017, vorläufiger Abschlussbericht von Joseph Richter-Mackenstein und Josha Eisenhuth (Juli 2017)

Projekt: "Systemische Therapie und Kognitive Verhaltenstherapie bei Sozialen Angststörungen im Erwachsenenalter. Manualentwicklung und randiomisiert-kontrollierte Machbarkeitsstudie", Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Heidelberg, Projektleitung: Dr. Christina Hunger, Projektlaufzeit: April 2014 bis August 2017, Abschlussbericht (12/2017)

Projekt: "Systemische Multifamilientherapie bei Zwangshandlungen und -gedanken bei Kindern und Jugendlichen: 'Abschied von Herrn Penibel und Frau Kontrolletti'", Projektleitung: Dr. Rüdiger Retzlaff, Projektlaufzeit: Januar 2014 bis Dezember 2017

Förderzusagen 2018

(im Rahmen der "Anschubfinanzierung", pro Projekt max. 5.000 Euro Förderung)

Forschungsprojekt: "Wissenschaftliche Begleitforschung zur Profilbildung von Supervisor_innen für die Arbeitsfelder der Mediation und des Konfliktmanagements
im Rahmen des Pilot-Projektes 'Haltung und Struktur'", Projektleitung: Priv.-Doz. Dr. Joseph Rieforth, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Forschungsprojekt: "WSBT (Wissensbildung in der Systemischen Beratung und Therapie), Antrag Workpackage 2", Projektleitung: Prof. Dr. Marc Weinhardt, Evangelische Hochschule Darmstadt

Forschungsprojekt: "Technologie und Technologiedefizit in der Psychotherapie", Stefan Beher (Promotionsvorhaben)

Förderzusagen 2017

(im Rahmen der "Anschubfinanzierung", pro Projekt max. 5.000 Euro Förderung)

Forschungsprojekt: "Reflexion unter besonderen Bedingungen. Mentalisierungsprozesse in der Ausbildungssupervision im Studiengang der Sozialen Arbeit", Tim Middendorf (Promotions- und Qualifizierungsstelle an der Katholischen Hochschule NRW, kooperatives Promotionsverfahren)

Forschungsprojekt: "Multifamiliengruppen als systemisches Angebot im Bereich somatischer Erkrankung und Behinderung" (Vorbereitende Studie / Phase einer Multicenterstudie), Prof. Dr. Andrea Goll-Kopka, SRH Hochschule Heidelberg

Forschungsprojekt: "Postpartale psychische Belastung von Müttern und ihre Feinfühligkeit – Einflussfaktoren im familiären Kontext", Dr. Sandra Gabler, Dr. Christine Heinisch (Uni Erlangen-Nürnberg)

Forschungsprojekt„Haltung annehmen. Eine Analyse von Professionalisierungsprozessen bei Teilnehmenden der Weiterbildung ‚Systemische Supervision‘ mit Hilfe der Objektiven Hermeneutik“, Carsten Hennig (Promotion am Institut für Erziehungswissenschaften der Europa-Universität Flensburg)