Sie sind hier: Startseite / Über uns / Fach- & Regionalgruppen / Fachgruppen / Systemische Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung
Print

Fachgruppe Systemische Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

Selbstdarstellung der Fachgruppe und Einladung zur Mitarbeit.

Über uns

Kolleginnen und Kollegen aus den Arbeitsgebieten Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung nutzen ihr Engagement in dieser Fachgruppe, um Fachtage zu aktuellen Themen zu veranstalten und Workshops bei den Jahrestagungen anzubieten. Darüber hinaus veröffentlichen wir Texte von Mitgliedern in e-Readern und unterstützen den Verband bei der Weiterentwicklung von Weiterbildungscurricula. Wir sind durch den DGSF-Geschäftsführer mit vielen anderen Coachingverbänden im RTC Roundtable Coaching vertreten und bringen dort unsere systemische Sichtweise ein. In der Struktur der DGSF sind wir dem Fachbereich „Arbeitsweltliche Beratung“ zugeordnet.

Quartalsweise treffen sich die Mitglieder der Fachgruppe in der Geschäftsstelle in Köln, um unsere Projekte zu gestalten und den persönlichen Austausch zu fördern. Für die Organisation der Gruppe, den Kontakt zum Vorstand und der Geschäftsstelle sowie die Netzwerkarbeit zeichnen die Sprecher/-innen Thorsten Hoops und Nevin Urunc verantwortlich. Neben den organisatorischen Themen hat jede Sitzung einen inhaltlichen Schwerpunkt. Unsere drei Themenlotsen Gunda Busley (Supervision), Carolin Rung (Coaching) und Klaus Kissel (Organisationsentwicklung) beleuchten hierzu jeweils einen thematischen Aufhänger, der in der Gruppe anregend diskutiert wird.

Die aktive Mitarbeit in unserer Fachgruppe steht allen Interessierten offen! Informationen und Einladungen zu den Treffen erhalten Sie über unseren E-Mail-Verteiler.

Bei Interesse an einer Mitarbeit nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf:

Kontakt:
Thorsten Hoops
Nevin Urunc
E.Mail: 

Fachgruppentreffen 2017

Reader / eBook 

Unsere Gruppenmitglieder haben unter dem Titel "Systemisch gedacht und systemisch gemacht" einen Reader / eBook erstellt, dessen Artikel systemische Methoden und Artikel zur systemischen Führung beleuchten. Es steht hier zum Download bereit. 

Auswahl unserer Veranstaltungen der jüngeren Vergangenheit
 

  • Im Juni 2016 veranstaltete die Fachgruppe einen Fachtag in Form eines innovativen BarCamps im Klostergut Besselich in Urbar. Das Schwerpunktthema lautete: "Quo vadis - Systemische Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung?" (Bericht zum Fachtag)

Gründung und Entwicklung der Fachgruppe

Bereits auf der Gründungstagung 2000 in Dresden, ergriffen Gisela Keil, Anne Valler-Lichtenberg und Karin Bongers die Initiative, um eine DGSF-Fachgruppe Systemische Supervision ins Leben zu rufen. Das erste Treffen fand im Januar 2001 statt. Die Teilnehmenden verband ihr Interesse an fachlichem Austausch, Vernetzung, Verbands- und Berufspolitik, Konzeptentwicklung Systemischer Supervision und die Formulierung von Standards für Systemische Supervision. 2001 wurde die Gruppe in "Systemische Supervision, Coaching und Organisationsberatung" umbenannt. Damit sollte die Verbindung dieser Bereiche in der Fachgruppe zum Tragen kommen und eine Zersplitterung in zu viele Fachgruppen vermieden werden.

Eine von der Fachgruppe mit Unterstützung des DGSF-Vorstandes und der Geschäftsführung durchgeführte Fachtagung fand 2006 in Heidelberg statt. Thema: "Systeme in Bewegung – Ein Fachtag der DGSF zu Sinn und Wirksamkeit Systemischer Supervision". Zeitgleich erschien auch das von einer Arbeitsgruppe, unter Mitwirkung von Mitgliedern der Fachgruppe erstellte Verzeichnis der 280 zum damaligen Zeitpunkt von der DGSF-zertifizierten systemischen Supervisorinnen und Supervisoren.

Die Fachgruppe hat sich auf fast allen DGSF-Jahrestagungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um die Systemische Supervision präsentiert, mit durchweg positiver Resonanz.

Seit 2009 wendet sich die Fachgruppe stärker auch dem Bereich Systemisches Coaching und Systemischer Organisationsberatung zu. Den Auftakt bildete die mit 30 Teilnehmenden gut gelungene Veranstaltung auf der Jahrestagung 2009 in Potsdam, mit den Themen:

  • Schnittstelle Supervision und Coaching (Abgrenzung und Gemeinsamkeiten)
  • Organisationsberatung oder Organisationsentwicklung - nur eine rhetorische Frage?
  • Standortbestimmung innerhalb des Verbandes (Innenansicht und Außenwahrnehmung)

 

Dokumentationen und Berichte vergangener Veranstaltungen finden Sie hier.