Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Hilfen in Zeiten von Corona
Print

Hilfen in Zeiten von Corona

Veröffentlicht: 18.03.2020, aktualisiert: 30.03.2020
Hier verweisen wir auf hilfreiche Tools für die Arbeit der DGSF-Mitglieder in Zeiten von Corona, auf allgemeine und spezielle Infos sowie Informationen zu finanziellen Hilfen etc.

Inhaltsübersicht

 

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

 

Informationen zum Datenschutz, zur Onlineberatung und zum mobilen Arbeiten mit Privatgeräten

 

Informationen zu Videoplattformen und Onlinediensten

  • Aufgrund des Coronaviruses bietet das Unternehmen TheraPsy die Video-Telefonieplattform „TheraPsy Connect“ derzeit kostenlos an. Laut Auskunft des Unternehmens werden alle Anrufe verschlüsselt, werden Peer-to-Peer versendet, werden nicht aufgezeichnet und es ist keine Installation notwendig. TheraPsy Connect erfülle damit alle Anforderungen der DSGVO und kann unabhängig von der verwendeten Praxisverwaltungssoftware verwendet und demnach für Online Psychotherapie praktisch sofort in Betrieb genommen werden. Weitere Infos: https://www.therapsy.de
  • Die Videoplattform "Zoom" kann eingeschränkt kostenfrei genutzt werden (Videokonferenz von max. 40 Minuten). Infos: www.zoom.us/de-de/meetings.html
  • Unter https://jitsi.org/downloadsgibt es ein kostenfreies Tool für Videomeetings

    [Hinweis: Berufsgeheimnisträger (Ärzte, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Angehörige anderer Heilberufe, staatliche anerkannte Sozialarbeiter*innen/-pädagog*innen) machen sich  nach § 203 Strafgesetzbuch strafbar, wenn sie Technikdienstleister mit Zugriff auf Berufsgeheimnisse nicht zur Geheimhaltung verpflichten!; Hinweise  zur Videosprechstunden für Psychotherapeut*innen z. B. bei  der PtK Hessen: https://lppkjp.de/aktuelles/faq_corona/]


 Informationen zu arbeitsrechtlichen Fragen und finanziellen Hilfen

 

Informationen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe


Weitere Informationen

  • Hilfenummern in der Krise (kein Anspruch auf Vollständigkeit)
  • Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise: Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e. V. bietet im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und anonyme Angebot nutzen. Bundesweite kostenfreie Hotline: 0800 70 222 40 (Montag bis Freitag, jeweils 9.00-18.00 Uhr)
  • "Supervisor*innen und Coaches in der Corona-Pandemie", FAQ auf den Internetseiten der DGSv: https://www.dgsv.de/coronavirus/faq
  • "Interim Advice for Conducting Psychotherapy Online", Leitfaden der EAP vom 17.3.2020: http://news.europsyche.org/eap_member_information_20_covid-19/EAPonlineGuidance.pdf


Wird laufend überarbeitet

Aktuelle Meldungen RSS
30.03.2020

Rechte von Kindern bei der europäischen Asylpolitik bewahren

In einem Offener Brief an die Bundesregierung fordern 42 Menschenrechtsinitiativen, Kinderrechtsorganisationen und Verbände: Die Rechte von Kindern müssen in einer Neuausrichtung der gemeinsamen europäischen Asylpolitik gewahrt werden. […]

26.03.2020

Hilfen in Zeiten von Corona – Krisenberatung am Telefon und per Video

Beratende und andere Fachkräfte erleben derzeit eine nie dagewesene Herausforderung. Beratung und Hilfen müssen dabei vermehrt mittels Telefons oder per Video geleistet werden. Joachim Wenzel, Stephanie Jaschke und Emily Engelhardt von der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung und Medien haben dazu jetzt eine Handreichung erstellt. […]

23.03.2020

Hilfen in Zeiten von Corona – Arbeit in freier Praxis

Die DGSF erhält vermehrt Anfragen, ob Berater*innen und Therapeut*innen ihre Tätigkeit in ihrer eigenen Praxis / in eigenen Beratungsräumen weiterhin ausüben dürfen. Das ist auch durch die gestrigen Beschlüsse der Bundesregierung vorerst weiterhin nicht verboten. […]

20.03.2020

Hilfen in Zeiten von Corona – Meeting Point

Die DGSF bietet ihren Mitgliedern ab sofort mit einem "Meeting Point – die systemische Resilienz-Tankstelle" einen virtuellen Raum zum Austausch von Erfahrungen, zur gegenseitigen Unterstützung, zum gemeinsamen Suchen nach Handlungsoptionen und Chancen oder einfach nur zum Plaudern. […]

18.03.2020

Hilfen in Zeiten von Corona

Hier verweisen wir auf hilfreiche Tools für die Arbeit der DGSF-Mitglieder in Zeiten von Corona, auf allgemeine und spezielle Infos sowie Informationen zu finanziellen Hilfen etc. […]

Weitere Nachrichten …
Corinna Martina Techt sagt
24.03.2020 08:24

Vielen Dank für Ihre Arbeit, die Aktualität und die sehr guten Tips, bleiben Sie gesund, Corinna Techt